Mittwoch, 26. Mai 2010

Amselnachwuchs

Eine kleine Fotoserie von unserem Amselnachwuchs, an Pfingsten waren alle drei Kleinen im Fliederbusch und wurden gefüttert. Die Bilder haben ich durch unser Küchenfenster aufgenommen.





Kommentare:

blumenfee57 hat gesagt…

Hallo Anke, so etwas zu beobachten ist immer wieder ein Erlebnis. Schön, dass du es mit der Kamera festhalten konntest. Das bestätigt mal wieder: Ein Garten schenkt uns viele glückliche Momente.

LG Charlotte.

BaLu hat gesagt…

Liebe Anke, das sind ja süße kleine Knuddelkullern. Hübsch fotografiert von dir.
LG
Bärbel

Neuer Gartentraum hat gesagt…

Dein Amselnachwuchs sieht ganz herzig aus. Unsere Singvögel haben es in diesem Jahr sehr schwer. In unserer Umgebung nisteten sich einige Elstern ein. Sie machen regelmäßig Jagd auf Nester, Eier, Jungvögel.
Aber so ist es in der Tierwelt, einer frißt den anderen.
LG Anette

Godelieve hat gesagt…

Great photos!! Watching the birds in your own garden is so much fun!

Brigitte hat gesagt…

Hallo Anke,

die sind ja ganz arg süss. Ich könnte sie stundenlang beobachten. Kater W. auch, und von daher ist es ganz gut, dass er an der Leine ist. Und nur an meiner Seite Gartenaufenthalt genehmigt bekommt. Notfalls darf er auch mal einen Tag nicht raus. Er kann das überleben, die Vögelchen wären seinem Jagdtrieb schutzlos ausgesetzt.

Weiterhin viel Freude, solange es eben geht, mit dem Nachwuchs, Brigitte

luna hat gesagt…

Ich finde das auch be-rührend.
Allerdings bin ich froh, wenn unser Garten vogelnachwuchsfrei bleibt, wegen unserem Hund.
Alles was flieht, ist für ihn (Jagdinstinkt) interessant und deshalb wäre dies Streß pur.

Liebe Lunagrüße....

THEA hat gesagt…

Schön!!!

3 Stück??

Bei uns hat nur eine es uberlebt von wegen die Elstern.

Vies nicht??

LG von Thea

Lebenszeit hat gesagt…

Ist das schön... wie besorgt die Vogelmütter jetzt sind. Mittlerweile brauche ich auch keine Angst mehr haben, dass unser Kater auf Vogeljagd geht. Er legt sich mittlerweile lieber in seinen Gartensessel und schaut der Vogelmutter beim Füttern zu.
Liebe Grüße
Rita

Jana hat gesagt…

Hallo Anke.
Ja niedlich die Piepmätze es macht Spaß den zuzuschauen wie sie ihre Kinder versorgen.
Schöner Schnappschuß.
Wünsche dir heute schon mal ein schönes Wochenende.Sei lieb gegrüßt von Jana

Gudi hat gesagt…

Wie hübsch aufgenommen. Toll, dass du sowas direkt vom Küchenfenster aus beobachten kannst.
Mein GG hat zig Nistkästen aufgehängt. Vergebliche Mühe ist das hier. Er glaubts aber nicht. Bei zwei eigenen und zahlreichen Nachbarschaftskatzen, die hier Wache halten, lässt sich kein Piepser aufs Brutgeschäft ein.
VLG Gudi

Herz-und-Leben hat gesagt…

Sind die süß! Leztes Jahr gab es in meinem Garten auch junge Amseln. Ich hab' heute leider keine so angenehme Entdeckung gemacht ...
Wünsche Dir noch viel Freude an den kleinen Süßen.
Herzlicher Gruß
Sara

Gartendrossel hat gesagt…

ich freu' mich mit Dir, dass Du ein so schönes Naturerlebnis im Bild festhalten konntest, liebe Anke
unsere Amseln habe sich im Garten wohl einen "unsichtbaren" Platz zum Brüten ausgesucht, nach dem sich Amselmama Ottilie von ihrer ersten Brut verabschiedet hat...

ein schönes Wochenende wünscht Dir Traudi

Iris hat gesagt…

Hier kam in den letzten Wochen auch immer ein Amselpaar zum Sammeln von Nistmaterial und zur Futtersuche. Doch ihren Nachwuchs haben sie uns noch nicht vorgestellt. Euer Amsel-Junior sieht aber schon ganz schön propper aus.
Herzliche Grüße und eine schöne Restwoche,
Iris

vomFeental hat gesagt…

Was für goldige Bilder! Bei uns haben Blaumeisen unter dem Dach genistet, so süß!
Liebe Grüße von Iris

Luzia hat gesagt…

Na wie goldisch!!!

Kleine-creative-Welt hat gesagt…

Liebe Anke,
den Kleinen hast du aber schön eingefangen - sieht süß aus -
so viel Glück hab ich leider nie -
hab noch einen schönen Tag - lg. Ruth

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...