Samstag, 30. April 2011

Gartenimpressionen

Heute gibt es ein paar Frühlingsimpressionen aus unserem Garten.

(Hinweis: Bilder am besten im Großformat anschauen, dann kann man mehr erkennen)

Im Beet links die Rote Glanzmispel (Photinia fraseri Red Robin), Flieder, Hortensien, Kirschlorbeer, rechts das Terrassenbeet

Herrliche Fliederblüten

Links im Bild nun auch der eine Rhododendron, der dieses Jahr jede Menge Blütenknospen hat

Die Amsel in ihrem Nest

Unser Terrassenbeet mit vielen Stauden, Rosen, etc. und der Waldrebe an der Hauswand

Fliederknospen ...

... nach vier Tagen dann die volle Blütenpracht

Im Hintergrund der Pflaumenbaum, dahinter der Mirallenbaum, dazwischen Ranunkelsträucher, Pfingstrose, Hortensien, Funken und viele andere Stauden

Mittwoch, 27. April 2011

Akeleien

Nun blühen die Akeleien (Aquilegia) und dieses zweifarbige Exemplar hat seine zauberhaften Blütenknospfen als erstes geöffnet. Im Hintergrund sieht man noch die blauen Blüten des Kaukasus-Vergissmeinnicht und weiße Bellis. Die Akeleien werden auch Kaiserglocke oder Elfenschuh genannt.




Freitag, 22. April 2011

Sträucher und Tulpen

Letztes Jahr im Herbst haben wir unseren Holunder (Sambucus) radikal gestutzt, es musste einfach sein. Nun treibt er wieder neu aus und hat sogar schon Blütenknospen. Auf dem Foto ist er zwischen Forsythie und Haselnuss. Die Prachtspiere (Spiraea vanhouttei) hat auch schon ihre weiße Blütenpracht entfaltet.

Das Vogelhäuschen kommt nach dem Winter von der Terrasse in den Garten, ist doch ein schöner Anblick, nicht wahr ? Vorne rechts ist auch die kleine Vogeltränke, in der sich die Amsel zu gerne baden.

Die blühenden Bäume im Hintergrund sind vom Nachbarsgarten, ich mag diesen Blick von der Terrasse in den Garten sehr gerne.


Tulpen gibt es in Schlossers Garten natürlich auch, sie stehen immer noch in voller Blüte.




Dienstag, 19. April 2011

Ranunkelblüten

Der Asiatische Hahnenfuß (Ranuculus asiaticus) wird auch Floristen-Ranunkel genannt und dieser Name gefällt mir erheblich besser. Sobald es im Frühjahr etwas wärmer wird, pflanze ich Ranunkeln in die kleinen Töpfe vor dem Terrassenbeet, in die später Wandelröschen und Gazanien kommen. Ich mag die gefüllten Blüten wahnsinnig gerne.




Donnerstag, 14. April 2011

Frühlingsallerlei

Heute ein Frühlingsallerlei aus unserem Garten, die Natur ist für Mitte April schon sehr weit fortgeschritten.

Die Amsel sitzt gerne in unserem Mirabellenbaum (vom Küchenfenster aufgenommen)

Die Forsythie blüht trotz der milden Temperaturen schon sehr lange

Die kleinen Blüten vom Kaukasus-Vergissmeinnicht (Brunnera macrophylla) bilden blaue Blütenteppiche

Vom Pflücksalat aus dem Frühbeet konnten wir schon jede Menge ernten (Roter Eichblattsalat, Lollo Roso, Lollo Bianca und Rucola).

Die schönen Blüten des Gefleckten Lungenkrautes, deren Farbe sich aufgrund des PH-Wertes von rotviolett in blau ändert. Man kann hier auch gut die weißen Punkte auf den Blättern erkennen, die auch noch mit winzigen Stachelhöckern versehen sind.

Hier nochmal die Forsythie in ihrer vollen Blütenpracht, sie wird auch Goldfieber oder Goldglöckchen genannt, sehr passend wie ich finde.
Sind die Blüten der Hornveilchen (Viola cornuta) nicht zauberhaft ?

Samstag, 9. April 2011

Obstbaumblüte

Seit Mitte dieser Woche steht unser Pflaumen- und auch der Mirabellenbaum in voller Blüte. Ich hoffe sehr, dass wir dieses Jahr wieder viele Früchte ernten können, so dass es für Marmelade reicht, letztes Jahr fiel dies mangels Menge leider aus.
Unsere Marmeladenrezepte findet Ihr hier

Die Bäume sind ein weißes Blütenmeer und duften herrlich. Und schauen die weißen Blüten nicht zauberhaft zu dem strahlend blauen Himmel aus ?



Donnerstag, 7. April 2011

Blaue Blüten

Blaue Blütenimpressionen vom Blausternchen und Lungenkraut.

Das Sibirische Blausternchen (Scilla siberica) wird auch Sternhyazinthe genannt.

Das Gefleckte Lungenkraut (Pulmonaria officinalis) wird auch als Echtes Lungenkraut bezeichnet

Die zarten Sternblüten verzaubern jedes Blumenbeet

Das Lungenkraut vermehrt sich sehr schnell und ist sehr robust

Montag, 4. April 2011

Tagpfauenauge auf Primel

Man mag es kaum glauben, aber die ersten Schmetterlinge sind schon unterwegs. Als ich das Tagpfauenauge auf der Primel entdeckt habe, war ich schon sehr überrascht. Denn Schmetterlinge habe ich noch nie auf Primeln gesehen.



Freitag, 1. April 2011

Amsel Boxtraining

Dieses Jahr habe ich das Gefühl, dass besonders viele Vögel im Garten sind. Bereits in aller Herrgottsfrühe geht das morgendliche Gezwitscher los. Ein Amselpärchen ist schon am Nest bauen, im großen Kirschlorbeer habe ich es entdeckt. Als ich das Weibchen im Fliederbusch beobachtete, wie sie versuchte, etwas aus dem Sonnenblumenkern-Säckchen zu picken, kam sie mir wie beim Boxtraining vor. Aber schaut selbst ...

Hm ... jetzt werde ich auch noch beobachtet

Irgendwie muss ich doch an diese Kerne kommen ...

Jetzt haut das Ding ja schon wieder ab ...

Ohweia es kommt zurück

Ich will jetzt endlich an die leckeren Kerne

Bleibst Du wohl hier !!!
Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...