Freitag, 8. Juli 2011

Grünes Heupferd auf Gazanie

Eine kleine Fotoserie von einer Heuschrecke auf den Blüten der Gazanie, die auch Mittagsgold oder Sonnentaler genannt wird, denn sie öffnet ihre Blüten nur bei Sonnenschein. Ich vermute, dass es sich bei diesem Exemplar um ein Grünes Heupferd handelt, und zwar um ein Männchen, da die Weibchen einen Legebohrer besitzen, der über die Flügelenden hinausragt. Mit 30-40 mm Körperlänge gehört es zu den größten europäischen Heuschreckenarten. Das Grüne Heupferd bzw. Große Heupferd ist grün gefärbt und besitzt am Rücken eine längliche hellbraune Zeichnung. Es besitzt zwei Flügelpaare und drei Beinpaare und kann mehrere hundert Meter fliegen. Heuschrecken zirpen, indem sie ihre Flügel aneinander reiben oder ein gezacktes Bein wie einen Bogen über einen Flügel streichen.

Bitte für die Großansicht Doppelklick auf das jeweilige Foto

Hier sind sehr schön die Augen zu sehen

Hier erkennt man gut die langen Flügel und die linken Beinpaare
Ganz deutlich ohne Legebohrer

Na wo wollen wir denn hin ?

Bleibst Du wohl hier !!!

Na also geht doch, braves Tier ...

Nochmal aus der Nähe
Und nun mit Blick zur Fotografin. Ein beeindruckendes Tier, nicht wahr ?
Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...