Dienstag, 11. Juni 2013

Tomaten und Paprika

Da der Mai sehr kalt und regnerisch war, habe ich mir dieses Jahr erst sehr spät Gemüse-Jungpflänzchen vom Markt geholt. Einige Tomaten- und Paprika-Pflänzchen bereits am 17. Mai, die restlichen erst am 28. Mai. Inzwischen haben sich die Pflänzchen aber gut entwickelt, es sind viele Blüten zu entdecken, und die Cocktailtomaten haben sogar schon Früchte gebildet.
Stand 8. Juni: Vorne zwei Cocktailtomaten, hinten zwei Strauchtomaten und in der Mitte eine Fleischtomate.
Stand 8. Juni: Drei rote, lange Paprika und zwei ungarische Paprika

1 Kommentar:

Herz und Leben 2 hat gesagt…

Das war eine lange dunkle Zeit, liebe Anke. Ich hab' mir testweise auch eine Tomatenpflanze geholt. Bisher schaut sie ganz gut aus. Mal schaun, ob Tomaten im neuen Garten etwas werden.

Bei Dir bin ich auch gespannt. Paprika zieht meine Schwester sogar auf ihrem Balkon. Die sind zwar nicht so groß wie gekaufte, aber dennoch ergiebig und recht schmackhaft.

Liebe Grüße, gute Nacht!
Sara

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...