Freitag, 15. August 2014

Bougainvillea, Hortensie, Pflaumen und vieles mehr

Seit Mitte der Woche haben wir sehr unfreundliches Wetter, sehr viel Regen und nur wenig Sonnenschein. Und frisch ist es auch geworden, aber für Sonntag ist ja schon wieder Besserung in Sicht.
Links unsere Hortensie, die in den Rhododendron wächst und deren weiße Blüten beim Verblühen einen rosa Schimmer bekommen. Es treiben auch schon wieder neue Triebe mit Blütenknospen aus. Ansonsten in den Beeten viele Kirschlorbeeren (die erst kürzlich wieder zurückgeschnitten werden mussten), Glanzmispel, Flieder, Lebensbaum und viele Stauden wie z.B. die blühenden Herbstanemonen.
Mein Bougainvillea-Hochstämmchen steht in voller Blüte, nach dem Winter muss ich jedes Mal bangen, ob es wieder austreibt. Und wenn dann auch noch die herrlichen Blüten erscheinen, ist das immer eine Riesenfreude.
Ihre Blütenfarbe ist weiß und nicht wie man vermutet pink, denn das sind "nur" die farbigen Hochblättern.
Es stehen jeweils drei Blüten zusammen, deswegen wird die Bougainvillea auch Drillingsblume genannt.
Hier noch ein Blick in den Garten, rechts das Terrassenbeet und im Hintergrund der Pflaumenbaum.
Unser alter Pflaumenbaum hängt voller Früchte, ein dicker Ast ist schon abgebrochen, ich konnte ihn aber noch stützen und die Früchte hoffentlich retten.
Im Gegensatz zur Mirabelle, deren Ernte bereits begonnen hat, brauchen die Pflaumen noch ein wenig. Ich hoffe, dass nicht zu viele von den herrlich dicken Früchten bewohnt sind.
Und ein Foto vom Terrassenbeet darf natürlich auch nicht fehlen *grins*
Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...