Mittwoch, 12. April 2017

Kirschblüte im Rheingau

Am letzten Samstag sind wir nach Wiesbaden Frauenstein gefahren, um die Kirschblüte zu bewundern. Mein Mann war etwas skeptisch, ob wir nicht zu früh sind, aber da unser Pflaumenbaum auch schon in voller Blüte stand und es im Rheingau doch noch etwas wärmer ist, war ich sehr zuversichtlich. Und wir kamen genau richtig, zum späten Nachmittag wurde es noch richtig schön und der blaue Himmel kam zum Vorschein.
Ein Augenschmaus: Das weiße Blütenmeer der Kirschbäume, daneben der gelbe Raps und im Hintergrund ein strahlend blauer Himmel.
8. April 2017: Die Kirschbäume stehen in voller Blüte.
Schaut das nicht zauberhaft aus ?
Blick über die Weinberge zum Hof Nürnberg, dort haben wir uns mit leckerem Rheingauer Riesling eingedeckt.
Überall eine weiße Blütenpracht, Wiesbaden Frauenstein ist bekannt für seine vielen Kirschbäume.
Blick über die noch kahlen Weinberge nach Wiesbaden-Schierstein am Rhein.
Unzählige Kirschbäume in jeder Größe, sehr alte Bäume sind dabei, aber auch frisch gepflanzte.
Überall Blüten, Blüten, Blüten !!!
Zu schön, nicht wahr ?

Kommentare:

Gudi hat gesagt…

WOW!
Ich dachte schon, hier sei die Natur weit voraus. Aber nun sehe ich bei blühende Rapsfelder.
Herrliche Fotos, tolle Aussichten. Danke fürs Zeigen
LG Gudi

Eva hat gesagt…

Wow, das sind ja riesige, weiße Blütenwolken! Auch bei uns hier in Oberbayern blüht durch das anhaltend warme Wetter schon unser kleiner Kirschbaum im Garten. Aber optisch macht er nicht sooooo viel her.

Viele Grüße

Eva

Frau Sonnenhut hat gesagt…

Das ist wirklich ein prachtvoller Anblick, liebe Anke. Die alten Bäume mir ihren überhängenden Zweigen finde ich besonders malerisch.

♥ ♡ ♥ ♡ ♥ ♡ ♥
Herzlich grüßt
Uschi

Anette Ulbricht hat gesagt…

Was für grandiose Blütenbilder, liebe Anke.
Sogar die Rapsfelder färben sich schon gelb. Du wohnst in einer viel wärmeren Ecke als ich.
Aber auch hier geht es langsam mit der Obstblüte los.
Eine schöne Osterzeit wünscht dir
Anette

Miuh hat gesagt…

Wunderschön... Vielen Dank fürs zeigen! Diese Tage und all diese Blüten sind manchmal fast unglaublich, man muss sie unbedingt geniessen und so richtig in sich aufnehmen. Liebe Grüsse, Miuh

Jutta hat gesagt…

Das sind fantastische Aufnahmen, liebe Anke. Da kann man echt nur genießen - so wunderschön. Bei Euch fängt ja sogar schon Raps an zu blühen. Darauf freue ich mich ja auch schon. Gottlob habe ich damit keine Probleme und kann das in vollen Zügen genießen.

Liebe Grüße
Jutta

Christa J. hat gesagt…

Das sind wunderschöne Impressionen von der Kirschblüte im Rheingau, liebe Anke. Wir haben in der Nähe ein riesen großes Kirschengebiet, das ich auch jedes Jahr immer gerne aufsuche.

Die Blüte ist bei uns so gut wie durch und jetzt leuchten überall die gelben Teppiche.

Wunderschön sind deine Fotos. :-)

Ganz liebe Grüße und ich wünsche dir und deinen Lieben ein frohes und erholsames Osterfest
Christa

Heidi hat gesagt…

Liebe Anke,
das sind wirklich ganz wunderschöne Bilder! Dieses jahr hat es eine allseits sehr üppige Kirschblüte. Hoffen wir, dass unsere Bestäuber die ganze Arbeit schaffen...und wir uns auf eine genauso üppige Kirschenernte freuen können...Das wäre großartig - ich mag Kirschen sehr, sehr gerne...
Der Raps ist bei uns noch nicht so weit...und wenn jetzt wesentlich kühleres Wetter einzieht, wird es wohl auch noch ein Weilchen dauern...
Alles Liebe
Heidi

sanicula hat gesagt…

Wunderbar und tolle Blickwinkel!!

Heidi hat gesagt…

Wie schön, liebe Anke,

ich wohne hier ja im Norden Deutschlands im großen Obstanbaugebiet "Altes Land".
Wenn ich vorn oder hinten aus meinen Fenstern gucke, sehe ich auch Kirschblüten. Mein alter Baum blüht seit 1 Woche - obwohl es zwischendurch sehr kalt ist.

Wie schön dein Ausflug. - WUnderbare Aufnahmen. - Ich muss wohl auch mal mit dem Fotoapparat vor die Tür.

Diese Blütenzeit hat so was beschwingendes, leichtes, nicht wahr?

Ich wünsche dir eine schöne Osterzeit.

LG Heidi

Topfgartenwelt hat gesagt…

Liebe Anke, die Bilder aus dem Rheingau sind wirklich ein Traum. Hier blüht auch gerade alles, aber jetzt gibt es Frost und einen eiskalten Wind. Die Pflanzen werden es insgesamt zwar wegstecken, aber ob das auch auf die Blüten zutrifft bleibt abzuwarten.

lg kathrin

Heidi hat gesagt…

Liebe Anke,
heute habe ich eine kleine Überraschung für Dich - eine erfreuliche, wie ich hoffe!!!
Es ist ein wunderschönes Röschen!
Schau doch einmal hier nach:
http://heidis-gruene-ecke.blogspot.de/2017/04/barlauch-tsatziki-und-etwas-trauriges.html
Alles Liebe
Heidi

Sigrun Hillsidegarden hat gesagt…

Guten Morgen, das ist sehr schön. Ich bange um meine Äpfelblüte, es hat wieder gefroren. Ich überlege gerade, ob wir schon mal zusammen zu tun hatten? Ich dachte zuerst an eine andere Anke, denn mittlerweile kenne ich drei! :) Kennst du den Gartenmarkt in Oppenheim, dieses Wochenende?

Sigrun

Elke Schwarzer hat gesagt…

Hallo Anke,
das ist ja toll, so eine Blütenpracht. Hoffentlich sind die Blüten nicht verfroren?
VG
Elke

Hauptstadtgarten hat gesagt…

Hallo Anke,
die Kirschblüten sind wirklich wunderschön! Bei uns sind dieses Jahr leider alle Kirschen erfroren, da sie genau während dem Frost geblüht haben. Jetzt startet aber erst mal die Erdbeerzeit und tröstet mich etwas :-)
Viele Grüße,
Caro

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...