Dienstag, 17. Juli 2012

Amselnachwuchs

Dieses Jahr hat sich unsere Amsel für ein Nest an der Garagenwand inmitten von Efeu und Wilden Wein entschieden.
Fütterung Ende Juni
Die Augen der Kleinen sind noch geschlossen
Anfang Juli: Die Augen sind geöffnet und der Hunger ist groß
Die Amselmutter ist sehr ängstlich und immer um ihre Kleinen besorgt
Die Vier werden immer größer, allmählich wird es eng im Nest
Vorne ein Kleines, hinten die Amselmutter
Ist die Ähnlichkeit nicht verblüffend ?

Kommentare:

friemelchen hat gesagt…

Tolle Aufnahmen sind das liebe Anke! Stimmt die Ähnlichkeit zwischen Mama und Kind ist nicht zu verleugnen *gg*.

lg Uli

Neuer Gartentraum hat gesagt…

Hallo Anke,
was für eine schöne Dokumentation über das Werden der kleinen Amselfamilie.
Die Amseln werden sicher bald in deinem Garten herum hüpfen und fliegen. Sicher verspeisen sie so manche Raupe.
Vielen Dank für die schönen Bilder und liebe Grüße
Anette

Kathrin hat gesagt…

Wow, da sind Dir aber tolle Bilder gelungen.

lg kathrin

Elke hat gesagt…

Hallo Anke!
Schön, wie du das dokumentiert hast.
Hoffentlich werden alle Jungamseln über Sommer und auch den Winter kommen.
Das freut mich, dass der Storchschnabel so gut bei dir blüht! Ich habe einen neuen Sämling in meinem Garten vom Wiesenstorchschnabel, der auch ganz üppig blüht dieses Jahr. Der viele Regen tut ihm offenbar gut.
Viele Grüße
Elke

Duesselquelle hat gesagt…

Wie schön, daß du die Amselfamilie so nah beobachten konntest. Danke für`s zeigen...

Ganz liebe Grüße von Anke (von der Düssel)

Herz-und-Leben hat gesagt…

Wie süß, liebe Anke!
Ich wünschte, ich hätte in diesem Jahr auch noch einmal Jungvögel beobachten können. Aber leider ... gerade so als sollte das zum Abschied so sein ...

Alles Liebe
Sara

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...