Mittwoch, 31. Juli 2019

Die Profis waren da ...

Letzte Woche wurde es bei strahlendem Sonnenschein täglich heißer, wir haben fast die 40 °C erreicht, im 20 km entfernten Frankfurt war es noch schlimmer, da haben wir es im Taunus zum Glück noch etwas "frischer", da wir auf 362 Höhenmetern liegen und von vielen Wäldern und Grün umgeben sind.

Aber zum Wochenende kam dann endlich die Abkühlung und die Profis haben dann mal das Gießen übernommen.

Samstag 27. Juli 2019 gegen 12 Uhr: Endlich Regen *JUBEL*

Dem Sonnenhut Echinacea Cheyenne Spirit tut die Erfrischung gut, inzwischen ist er aus dem Topf wieder in das Terrassenbeet umgezogen.


Die Kübelpflanzen mit Oleander, Wandelröschen und Solanum mögen zwar lieber das Wasser von unten, aber da mussten sie durch.

Die Blüten vom Oleander Tricolor duften wunderbar, allerdings nur wenn die Sonne scheint und dann aber bis in die Abendstunden.

Der Regen war herrlich erfrischend und alle Pflanzen konnten etwas aufatmen.

Zauberhafte Dahlienblüte mit Regentropfen.

Es kam immer mal wieder ein Schauer, aber besonders viel war es nicht, die Profis können ruhig nochmal vorbeischauen ...



Verlinkt mit FreutagFriday BlissSommerglück

Donnerstag, 25. Juli 2019

Der Kolibri, der ein Schmetterling ist ...

Wandelröschen mag ich sehr gerne, da ihre Blüten sehr viele Schmetterlinge und Insekten anlocken. Ich habe ein Hochstämmchen, das ich immer wieder überwintere und zusätzlich hole ich mir noch verschiedene Wandelröschen für Balkonkästen und andere Töpfe. Sie sind als Sommerblume und auch als Kübelpflanze sehr zu empfehlen, da sie sehr pflegeleicht sind, kaum anfällig für Schädlinge und ohne Pause bis in den Herbst blühen. 

Und wenn ich mit den wunderschönen Blüten auch noch Taubenschwänzchen anlocken kann, freue ich mich ganz besonders. Im ersten Moment denkt man, dass es sich um einen Kolibri handelt, da es kolibrigleich von Blüte zu Blüte schwirrt. Aber es ist ein Schmetterling aus der Familie der Schwärmer, deswegen wird es auch Taubenschwanzschwärmer genannt. 

Da diese kleinen Schwärmer so flink sind, bekommt man sie nur ganz schwer auf ein Foto. Hier ein paar Impressionen:

Ein Taubenschwänzchen im Anflug.

Obwohl der kleine Schwärmer zu den Nachtfaltern gehört, fliegt das Taubenschwänzchen auch tagsüber vor allem Blüten 
mit langem Kelch an. Phlox ist bei ihm auch sehr beliebt.

Seinen Namen verdankt er den schwarz, braun und weiß gefärbten Haarbüscheln an seinem Hinterende, die an Federn erinnern.

Mit rund 80 Flügelschlägen pro Sekunden schwirrt er von Blüte zu Blüte, um dort wie ein kleiner Hubschrauber in der Luft stehen zu bleiben und mit seinem mehrere Zentimenter langen Saugrüssel Nektar zu schlürfen, ohne sich auch nur einen Moment hinzusetzen.

Hier kann man den langen Rüssel recht gut erkennen.



Verlinkt mit Freutag, Friday Bliss,  SommerglückSommerfreudeZiitronenfalterin

Freitag, 19. Juli 2019

Hortensienträume

In unserem Garten wachsen an vielen Stellen Hortensien, ich mag sie wahnsinnig gerne und bin von ihren Blüten immer wieder fasziniert. Dieses Jahr ist ihre Blüte gigantisch, in der Pflege sind sie eigentlich recht anspruchslos, sie haben allerdings einen hohen Wasserbedarf. 

Dies ist an sehr heißen Tagen ein kleines Problem, besonders wenn sie nicht komplett im Schatten stehen, da ihre Wurzeln sehr flach sind.

Hier nun Impressionen von ein paar unserer Schönheiten:

Neben bzw. unter dem Pflaumenbaum wachsen drei Hortensien.

Die rosa Blüten mit der weißen Mitte gefallen mir besonders gut.

Rechts neben der Kletterhortensie steht dieser Hortensienbusch, daneben wächst noch eine weiße Hortensie.

Sind diese Blütenbälle nicht traumhaft schön ?

10. Juli 2019 gegen 19.30 Uhr: Ein Teil von unserem Obst- und Gemüsegarten mit Frühbeet, Obstbäumen, Johannisbeeren, Stachelbeeren und vielen leckeren Walderdbeeren.

Diese Blütenfülle gehört für mich zum Sommer und das Schöne daran ist, dass sie sehr lange blühen und auch die Herbstfärbung ist immer wieder gigantisch.



Verlinkt mit Freutag, Friday BlissSommerglückSommerfreudeZiitronenfalterin

Samstag, 13. Juli 2019

Sommerliches Blütenparadies

Die letzten Tage ist es deutlich kühler geworden, morgens teilweise nur noch 10 °C und das an unserer Hauswand gemessen. Der Mittwoch war der letzte sonnige Tag, zum Donnerstag kam dann der langersehnte Regen

Und da man auf den Wetterumschwung vorbereitet war, habe ich den Mittwochabend noch für einige Gartenfotos genutzt. Es ist eigentlich fast alles in voller Blüte, die Hortensien haben wahnsinnig viele Blütenbälle, das ist einfach gigantisch, ich werde noch in einem gesonderten Post darüber berichten.

Viele Stauden und Sommerblumen blühen herrlich, es fehlen noch einige Sonnenhüte, der Blut-Weiderich, einige Hostas (manche blühen bereits) und sogar bei den Herbstanemonen wird es bis zur Blüte nicht mehr lange dauern.

Hier nun einige Impressionen von unserem sommerlichen Blütenparadies:

10. Juli 2019 gegen 19 Uhr: Abendlicher Blick von der Terrasse in den Garten.

Die Sonnenbraut Waltraud (Helenium x cultrorum 'Waltraud') habe ich letztes Jahr zu meiner Staude 2018 gewählt und auch dieses Jahr begeistert sie mich wieder mir ihrer Blütenfülle.

Unser Terrassenbeet mit vielen blühenden Stauden und dem Topfgarten.

Die Surfinia Petunie in der Ampel macht sich hervorragend.

Die Oleanderblüten duften herrlich, dies sind die rosa Blüten von einem Oleander Tricolor.

Das Wandelröschen in seiner Blütenpracht, die Blüten verwandeln ihre Farbe, erst sind sie gelb und später werden sie orange.

Wandelröschen, Strohblume, Lavendel und die weiße Hortensie blühen um die Wette, vorne im Topf noch der Rosmarin.

Besonders freut es mich, wenn ich ein Taubenschwänzchen entdecke, sie sind allerdings so flink, dass man sie nur sehr schwer fotografieren kann. Die Blüten des Phlox liebt es besonders.

 Die ersten Blüten vom Echinacea purpurea 'Cheyenne Sprit', Sonnenhüte gehören zu meinen Lieblingsstauden.

Die Bienen und Hummeln lieben die Lavendelblüten.

10. Juli 2019 gegen 20 Uhr: Blick vom Garten über das Staudenbeet auf die Terrasse.

Die zauberhaften Blüten der Dahlie mag ich sehr.

Die Wandelröschen locken viele Schmetterlinge an, hier im Bild ein Tagpfauenauge.

Auch die Skabiose ist bei den Insekten sehr beliebt.



Verlinkt mit FreutagFriday BlissSommerglückSommerfreudeZiitronenfalterin

Mittwoch, 10. Juli 2019

Die Ernte kann beginnen ...

Am 24. Mai 2019 habe ich mir zwei Cocktailtomaten und zwei Strauchtomaten vom Markt geholt, am 28. Mai 2019 kam noch eine Strauchtomate von einem anderen Stand dazu. Nach sechs Wochen sind die Tomaten inzwischen riesig, haben zahlreiche Blüten und Früchte haben sich auch schon jede Menge gebildet. Sie wachsen in Kübeln und stehen im geschützten und überdachten Bereich auf unserer Terrasse.

Sommer ist für mich, wenn man die leckeren Tomaten direkt vom Strauch ernten und naschen kann. Und das warme Wetter und der viele Sonnenschein der letzten Wochen hat unseren Tomaten besonders gut gefallen, die Tage werden wir die ersten Früchte probieren können. 

Freitag 5. Juli 2019: Vorne zwei Cocktailtomaten, hinten drei Strauchtomaten.

Sind diese Cocktailtomaten nicht verführerisch ?

Freitag 14. Juni 2019: Vor drei Wochen waren sie noch erheblich kleiner.


Mittwoch, 3. Juli 2019

Sommerlicher Juni-Garten

Eigentlich sollte man den Post Gießkannen-Schlepp- und Hitze-Monat nennen, denn die letzten Juni-Tage waren sehr extrem warm und leider auch sehr trocken. Die Sonne strahlte von früh bis spät, auch nachts war es noch sehr warm. Das ist der Vorteil in der Karibik, da geht pünktlich um 18 Uhr die Sonne unter und kurz darauf ist es stockdunkel, und bei uns ist es zur Zeit ja noch um 22 Uhr noch nicht richtig dunkel. Schön ist es natürlich schon, wenn man abends noch auf der Terrasse sitzen kann. 

Der heißeste Tag war wohl der Mittwoch (26. Juni), dicht gefolgt vom letzten Junitag. Der Siebenschläfertag war etwas angenehmer und die richtige Abkühlung kam dann zum Freitag, morgens nur noch 16°C. Viele Stauden stehen inzwischen in voller Blüte und werden von zahlreichen Insekten umringt, den Pflanzen hat die Hitze natürlich auch zu schaffen gemacht. 

Freitag 28. Juni 2019 gegen 19 Uhr: Alle Stauden und Sommerblumen sind wunderbar am Blühen.

Weiße Geranie kombiniert mit reingelben Wandelröschen

Der Holunder ist verblüht und entwickelt nun jede Menge Beeren. 

Samstag 22. Juni 2019 gegen 14 Uhr: Blick von der Terrasse in den Garten.

Der Phlox steht inzwischen in voller Blüte.

Im Terrassenbeet blüht der Lavendel besonders üppig und zieht viele Insekten an.

Sonntag 23. Juni 2019 gegen 11 Uhr: Blick in den hinteren Teil unseres Gartens. 

Alle Hortensien stehen mittlerweile in voller Blüte und haben Unmengen an Blüten.

Hier ist die weiße Hortensie noch am Aufblühen.

Links im Bild sieht man sie in ihrer Blütenpracht, da die Hortensien einen sehr kleinen Wurzelballen haben, waren sie besonders durstig.

Die Sonnenbraut steht in voller Blüte und begeistert mich immer wieder mit ihren wunderschönen Blüten.

Die zaubberhaften Blüten des Storchschnabels Rozanne mag ich besonders gerne.


Verlinkt mit Freutag, Friday BlissSommerglück