Mittwoch, 3. Juli 2019

Sommerlicher Juni-Garten

Eigentlich sollte man den Post Gießkannen-Schlepp- und Hitze-Monat nennen, denn die letzten Juni-Tage waren sehr extrem warm und leider auch sehr trocken. Die Sonne strahlte von früh bis spät, auch nachts war es noch sehr warm. Das ist der Vorteil in der Karibik, da geht pünktlich um 18 Uhr die Sonne unter und kurz darauf ist es stockdunkel, und bei uns ist es zur Zeit ja noch um 22 Uhr noch nicht richtig dunkel. Schön ist es natürlich schon, wenn man abends noch auf der Terrasse sitzen kann. 

Der heißeste Tag war wohl der Mittwoch (26. Juni), dicht gefolgt vom letzten Junitag. Der Siebenschläfertag war etwas angenehmer und die richtige Abkühlung kam dann zum Freitag, morgens nur noch 16°C. Viele Stauden stehen inzwischen in voller Blüte und werden von zahlreichen Insekten umringt, den Pflanzen hat die Hitze natürlich auch zu schaffen gemacht. 

Freitag 28. Juni 2019 gegen 19 Uhr: Alle Stauden und Sommerblumen sind wunderbar am Blühen.

Weiße Geranie kombiniert mit reingelben Wandelröschen

Der Holunder ist verblüht und entwickelt nun jede Menge Beeren. 

Samstag 22. Juni 2019 gegen 14 Uhr: Blick von der Terrasse in den Garten.

Der Phlox steht inzwischen in voller Blüte.

Im Terrassenbeet blüht der Lavendel besonders üppig und zieht viele Insekten an.

Sonntag 23. Juni 2019 gegen 11 Uhr: Blick in den hinteren Teil unseres Gartens. 

Alle Hortensien stehen mittlerweile in voller Blüte und haben Unmengen an Blüten.

Hier ist die weiße Hortensie noch am Aufblühen.

Links im Bild sieht man sie in ihrer Blütenpracht, da die Hortensien einen sehr kleinen Wurzelballen haben, waren sie besonders durstig.

Die Sonnenbraut steht in voller Blüte und begeistert mich immer wieder mit ihren wunderschönen Blüten.

Die zaubberhaften Blüten des Storchschnabels Rozanne mag ich besonders gerne.


Verlinkt mit Freutag, Friday BlissSommerglück