Dienstag, 9. Oktober 2018

Die letzten Septemberimpressionen ...

Die ersten Oktobertage starteten mit Regen, aber inzwischen ist es wieder wunderschön sonnig und auch recht mild geworden. Inzwischen steigen die Temperaturen auf über 20°C und das ist für Oktober ja doch eher untypisch. Aber dieses Jahr ist ja sowieso ein ganz ungewöhnliches Gartenjahr, insofern bin ich sehr gespannt, was uns alles noch so erwartet. 

Hier nun erstmal die letzten September-Impressionen:

27. September 2018 gegen 18.30 Uhr: Herbstliche Abendstimmung in Schlossers Garten

Diese zauberhaften Löwenmäulchen blühen in der Steinmauer von unserem Terrassenbeet.

In den Beeten ist es noch wunderbar grün, und es blühen Fette Henne, Herbstasten und Herbstanemonen, Hortensien und einiges mehr.

Wunderschöne Verfärbung der Hortensienblüte.

Dieses kleine Vogelhäuschen hängt in unserer Hasel, dort haben sich im Sommer kurz vor Dämmerung jede Menge Vögel getroffen und ein "Abendgeschnatter" abgehalten, wahrscheinlich übernachten sie im Strauch. 

Dieses Jahr ist ein Dahlienjahr, sie blühen unermüdlich.

Das Basilikum, das ich zu den Tomaten gepflanzt habe, sieht noch tip-top aus. 
Wir haben schon Unmengen an Pesto gekocht, Frischkäse mit Basilikum zubereitet, jede Menge verschenkt, aber es wird nicht weniger.

Die Blütenpracht der Herbstanemone

Im Topfgarten blüht es mit Wandelröschen, Solanum und Dahlien noch sehr sommerlich.

Und auch die Sonnenbraut blüht noch wunderschön.