Mittwoch, 13. März 2019

Falterbesuch auf Primel

Um ehrlich zu sein, gefällt mir der diesjährige März so überhaupt nicht, der Regen ist ja ok und auch nötig, aber das Stürmische ist nicht so mein Ding. Es bläst bei uns schon ziemlich heftig, und am Montag gab es auch noch kräftige Schneefälle. Da wünsche ich mir doch den warmen Februar zurück, da konnte ich teilweise schon mit kurzen Hosen im Garten werkeln.

In unser Terrassenbeet habe ich Mitte Februar ein paar Primeln und auch ein paar Hornveilchen gepflanzt, die fröhlich bunten Blüten versprühen gute Laune und locken die ersten Schmetterlinge an.

Hier nun wie versprochen die Fotos vom Kleinen Fuchs:

28. Februar 2019 gegen 14.30 Uhr: Falterbesuch auf Primel

Die Primeln machen ihrem Name alle Ehren, denn "Primula" bedeutet "die Erste".

Der Kleine Fuchs findet Gefallen an den Primelblüten.

Alles wird genau inspiziert, er mag sie gar nicht mehr verlassen ...

Es ist schon ein ganz besonderes Erlebnis, wenn man im Februar schon Schmetterlinge beobachten kann.

Und ist es nicht ein Prachtexemplar ?



Mittwoch, 6. März 2019

Tanzende Schmetterlinge im Februar

Der Februar hat uns Gärtner ja mit einem herrlichen Vorfrühling und strahlenden Sonnenschein verwöhnt, so dass ich alle Kübelpflanzen (Solanum, Wandelröschen, Cannas, etc.) schon ins Freie geholt und bereits in frische Erde umgetopft habe. Lediglich mein Bougainvillea-Hochstämmchen steht noch im Winterquartier, da es doch noch etwas wärmere Temperaturen benötigt. Und die drei Oleander standen ja sowieso den Winter über auf der Terrasse, einen davon habe ich auch schon umgetopft. 

Besonders viel Spaß macht die Gartenarbeit natürlich, wenn die Vögel zwitschern und jede Menge Bienen und Hummeln unterwegs sind, einen hektisch umher fliegenden Zitronenfalter habe ich entdeckt und sogar ein Taubenschwänzchen. Ganz besonders gefreut habe ich mich allerdings über zwei Kleine Füchse, die sich am letzten Februartag auf den Blüten in unserem Terrassenbeet niedergelassen haben.

28. Februar 2019 gegen 14.30 Uhr: Tanzende Schmetterlinge an den Schneeglöckchen

Schmetterlinge an Schneeglöckchen habe ich noch nie beobachten können und schon gar nicht im Februar.

Wie gut, dass ich Mitte Februar schon ein paar Primeln als Farbkleckse in das sonst noch sehr kahle Terrassenbeet gepflanzt habe.

Mit seiner orange-rötlichen Färbung strahlt er regelrecht.

Der Kleine Fuchs ist auch unter dem Name Nesselfalter bekannt und gehört zu den Edelfaltern.

Aber auch den Hummeln gefällt die Schneeglöckchen-Blüte. Die pummeligen Hummeln gehören zu den wichtigsten Bestäubern des Tierreiches.

Dieses Exemplar ist etwas kamerascheu und versteckt sich hinter der Blüte.

Die Blüte des Schneeglöckchen ist sehr beliebt, hier kann man die Fühler auch gut erkennen.

Ist es nicht ein wunderschöner Schmetterling und in der Mitte so herrlich flauschig ?



Pünktlich zum Märzbeginn hat das Wetter umgeschlagen, es wurde kälter, regnerischer und vor allem stürmisch, am Rosenmontag war es besonders heftig.

 Sobald ich die anderen Fotos bearbeitet habe, kommen die Tage dann noch Bilder vom schönen Flattermann auf einer lila Primel.

Viele liebe Grüße aus meinem Gartenparadies
Eure Anke