Mittwoch, 20. Mai 2015

Frühjahrsimpressionen

Zur Zeit ist im Garten Hochsaison, alles ist wunderbar grün und der Garten wird immer bunter. Viele Schneidearbeiten sind angefallen und müssen noch erledigt werden, auch kommt man mit dem Rasenmähen und Unkrautzupfen kaum hinterher. Bisher war der Mai recht trocken, es gab zwar immer mal wieder einen Schauer, aber ansonsten recht trocken und windig, so dass die Beete sehr ausgetrocknet sind. 

Hier nun einige Impressionen aus unserem Garten von Mitte Mai:
Blick von der Terrasse in den Garten mit den blühenden Rhododendren, oben rechts sieht man noch ein paar Fliederblüten.
Die Rhododendren stehen in voller Blüte und jede einzelne Blüte ist ein Gedicht.
Ein Teil vom Topfgarten mit Erdbeeren, Zauberglöckehn, Solanum, etc. 
In den Beeten im Hintergrund wachsen Haselnuss, Kirschlorbeer, Flieder, Glanzmispel (Photinia), Lebensbaum Smaragd und dazwischen viele Stauden.
Helles Grün ist die dominierende Farbe zur Zeit, die frischen Triebe der austreibenden Sträucher, Stauden und Bäumen schauen wunderschön aus. Die Hortensien sind dieses Jahr auch schon recht weit, man entdeckt sogar schon einzelne Blüten.
Die Akeleien (Aquilegia) findet man überall in den Beeten und ihre zauberhaften Blüten erfreuen das Gärtnerherz.
Unsere Terrasse ist in den warmen Monaten unser zweites Wohnzimmer, und es wird so oft es geht gegrillt. 
Auf der Fensterbank gedeihen Kräuter wie Oregano, Thymian, Basilikum, Liebstöckl, Majoran, Zitronen-Thymian und Rosmarin, die Standardkräuter Petersilie und Schnittlauch dürfen natürlich auch nicht fehlen.
Dieser Ampelpflanze konnte ich nicht widerstehen. Schauen die dreifarbigen Blüten der Zauberglöckchen (Calibrachoa), die auch Million Bells bzw. Mini-Petunien genannt werden, nicht fabelhaft aus ?
Auf der Terrasse stehen viele Kübelpflanzen, vorne im Bild das Bougainvillea-Hochstämmchen, das zum Glück neu austreibt und mit Petunien unterpflanzt ist. Auch die beiden Oleander haben den Winter gut überstanden und schon viele neue Blütenknospen angesetzt.
Auch die Tomaten- und Paprika-Pflänzchen sind in ihren Töpfen, am 12. und am 16. Mai haben wir verschiedene Gemüse-Pflänzchen vom Markt geholt. 
 Stand 18. Mai: Vorne zwei Cocktail-Tomaten, in der Mitte eine normale Tomate und hinten links und rechts jeweils eine Strauchtomate.
Im Terrassenbeet entdeckt man die ersten Blütenknospen der Tageslilie und Rosen, alle anderen Stauden sind kräftig am Austreiben. Mittlerweile wird die Blütenpracht des Kaukasus-Vergissmeinnicht (Brunnera) etwas weniger, es hat sich dieses Jahr sehr stark vermehrt.

Weitere Gartenideen und Tipps sind hier zu finden.

Kommentare:

Trixi trauminsel hat gesagt…

Toll schaut's bei dir aus, liebe Anke! Es ist einfach herrlich wie jetzt alles blüht. Mein Rhododendron würde auch gerade blühen, aber dank des Dauerregens hab ich nicht viel davon. Die Hängeampel könnte mir auch gefallen :)
Ich staune wieder wieviele Tomaten du in einen Trog pflanzt. Bei mir sind immer nur zwei Pflanzen in einem Mörteleimer. Aber ich kann mich erinnern, dass deine Tomaten immer gut getragen haben.
Lieben Gruß und aud einen schönen Sommer,
Trixi

Bianca N. hat gesagt…

Liebe Anke,
bei diesen schönen Eindrücken geht einem das Gärtnerherz auf! Ein herrliches Meer aus Grün und Blüten. Wir freuen uns auch schon auf die Abende draußen.
Viele Grüße
Bianca

Ela hat gesagt…

Hello ! Your garden and spring garden compositions look great !!
Greetings

*Garten-Liebe* hat gesagt…

Deine grüne Oase sieht wunderbar aus. Leider sind bei uns die Temperaturen wieder im Keller also ist nichts mit auf der Terasse sitzen und die Sonne geniessen.
Herzliche Grüsse Eveline

herbstnacht hat gesagt…

Das sieht wieder sehr einladend bei euch aus! Toll, wie alles grünt und blüht!

Ich muss erst mal ein bisschen Plan in den Garten bringen. Wir sind ja zu den Schwiegereltern umgezogen und ich habe mir die Blumenbeete geschnappt ;-) Nun muss ich erst mal schauen, was noch an "Altbeständen" erscheint und wo was neu gepflanzt werden muss... Dauert sicher ein Weilchen, ehe es alles so ist wie ich mir das vorstelle ;-)

Liebe Grüße
herbsti

Kath rin hat gesagt…

Bei uns ist der Mai gefühlt viel zu nass. Uns erwischt eine Kaltfront nach der nächsten. Morgen soll es schon wieder regnen und der Garten versinkt jetzt bereits im Morast. Deine Gartenimpressionen sind jedenfalls wunderschön.

lg kathrin

Alexandra Eitel hat gesagt…

Das sieht wunderschön aus alles! Schöner Garten
liebe Grüße Alexandra

Sara Mary © Mein Waldgarten (© Herz und Leben) hat gesagt…

Es ist schön wie immer bei Dir, liebe Anke! Bewundernswert, wie Du das mit den Töpfen immer so hinkriegst! Selbst habe ich nur noch wenige. Schaffe das mit dem Gießen nicht und dann gehen mir die Pflanzen ein, wenn ich immer so lange unterwegs bin. Abendliches gießen ist auch nicht so toll - wegen der Schnecken oder Mücken. ;-) Schade, aber ich warte immer noch darauf, daß sich Deine weißen Akeleien mal zeigen. Bislang habe ich nur dunkelfarbige. Aber einige Pflänzchen sind noch ohne Blüte ... vielleicht wird das doch nochmal was. Dachte ja anfangs, im jetzigen Garten würden Akeleien so gar nicht gedeihen ...

Die Terrasse als zweites Wohnzimmer finde ich auch schön, aber im jetzigen Garten leider nicht immer so machbar, da die Nachbarn sehr laut sind. Grillen finde ich auch nur angenehm, wenn es nicht zu häufig geschieht, denn wir werden hier leider von allen Seiten wöchentlich zugenebelt, dann kann man sich im Garten kaum mehr entspannen.

Einfach toll, was bei Dir alles in Töpfen gedeiht - selbst die Tomaten ...

Liebe Grüße
Sara

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...