Samstag, 10. Juni 2017

Kleiner Fuchs trifft auf Scabiose

Im Mai war bei uns so viel los, dass ich kaum Zeit für Gartenfotos und zum Bloggen hatte. 
Viele Feiern und Feste standen an, und jede freie Minute habe ich im Garten verbracht, denn da gab es einiges zu tun. Durch den vielen Regen, den uns der Wonnemonat beschert hat, hat sich unser Garten in einen kleinen Urwald verwandelt, so dass sehr vieles geschnitten werden musste bzw. noch muss. 

Der Mai hatte aber auch sehr viele Sonnentage, es wurden schon richtig sommerlich heiß. 
Die Pfingstrosen standen Anfang Juni (also perfekt an Pfingsten) in voller Blüte und inzwischen kann man den herrlichen Duft der Rosen genießen und viele Stauden sind am Blühen.

Demnächst also wieder mehr aus Schlossers Garten, heute lediglich eine kleine Fotoserie vom Kleinen Fuchs (Nymphalis urticae), der unsere Scabiose besonders anziehend fand.

Aufgenommen am Pfingstmontag 5. Juni 2017 gegen 12 Uhr mittags.

Kommentare:

Doris M. hat gesagt…

Was für wunderschöne Aufnahmen ...
Gruß Doris

Sigrun Hillsidegarden hat gesagt…

Anke, da hast du recht - ein Urwald. Wir spielen jeden Tag Tarzan und Jane und kämpfen an den Lianen. Gestern fast ganztägig, es hat gerade mal nicht geregnet! :)

Sigrun

Gudi hat gesagt…

Sehr gelungene Fotos von dem hübschen Gaukler. Hier sind leider wenig Schmetterlinge unterwegs. Aber es gibt auch nicht viel für sie zu holen. Das muss/werde ich ändern ;-)
LG Gudi

Edith Wenning hat gesagt…

Schade, dass mir solche schönen Schmetterlingsfotos nicht gelingen!
Und vom Regen hättest Du uns auch etwas abgeben können. Inzwischen hat es aber geregnet, leider noch nicht genug. Es ist staubtrocken.
Liebe Grüße
Edith

HimmelundErde hat gesagt…

Wundervolle Fotos ! Vielen Dank dafür ! Die Natur verzaubert einen halt immer wieder aufs Neue :-)

Viele Grüße deine Mädels von Himmel und Erde Blog

http://himmelunderdeblog.blogspot.de

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...