Dienstag, 16. August 2011

Regenfotos

Das Frühjahr sehr warm und viel Sonnenschein, der Sommer leider sehr wechselhaft und viel Regen. Aber zwischendurch zum Glück auch immer wieder ein paar trockene und sonnige Tage.

Nach einem Regenschauer: Tja so haben wir unsere Terrasse in den letzten Wochen leider öfters zu sehen bekommen

Nun hat die Rote Rote schon mal so viele Blüten und dann der viele Regen. Traurig, nicht wahr ?

Den Kübelpflanzen gefällt der Regen auch nicht unbedingt. Blumenrohr (Canna) rot, Oleander, Blumenrohr (Canna) gelb, Wandelröschen-Hochstämmchen (Lantana camara) groß und klein, Solanum

Unser Terrassenbeet: Bodendeckerrose 'The Fairy', Salbei, Rudbeckia, Fette Henne, Phlox, Gazanie, Cosmea, im Hintergrund der riesige Kirschlorbeer
Die weiße Rose mit ihren duftenden Blüten
Ein Blick in den Garten, vorne rechts die Hortensie, die dieses Jahr besonders üppig blüht. In den Beeten viele blühende Herbstanemonen (Anemone hupehensis)


Das Terrassenbeet aus einer anderen Perspektive

Und diese weiße Dahlie ziert zur Zeit unseren Terrassentisch

Kommentare:

friemelchen hat gesagt…

Trotz des vielen Regens habt ihr immer noch eine wunderbare Blumenpracht liebe Anke!
Wirklich nur schade das man viel zu selten dazu kommt das auch zu genießen, das Wetter macht einem in diesem Jahr viel zu oft einen Strich durch die Rechnung.
Aber wenigstens die Schnecken freuen sich *lach*.

lg Uli

Fuchsienrot hat gesagt…

Liebe Anke,
der Sommer konnte einem schon manchmal in den letzten Wochen verzweifeln lassen. Meine Oleander blühen jetzt leider kaum noch. Denen ist es zu nass und zu kalt hier. Genau wie vielen anderen Kübelpflanzen auch - wie schade!
Deine Regenbilder sehen aber wirklich total schön aus. Besonders die Beetbilder haben es mir angetan. :-)
LG Angelika

SchneiderHein hat gesagt…

Hallo Anke,
tja, so ist das mit der Natur: Erst jammert man, dass die Kübel ständig durstig sind und manchmal sogar 2x am Tag Wasser brauchen, und plötzlich muss man das kostbare Nass aus den Kübeln gießen! Aber es gibt bestimmt auch wieder andere Sommer. Und vielleicht brauchen wir daher weniger Herbstbepflanzung ;-)
Liebe Grüße
Silke

Einfachschön hat gesagt…

Hallo Anke,
ja, der Regen NERVT!!! Da kann man das Blumenparadies gar nicht richtig genießen. Ihr habt aber auch einen herrlichen Garten mit einer riesen BLumenauswahl. Ich habe im Garten dieses Jahr so gar kein Glück und es ist echt nötig, den mal neu anlegen zu lassen, denn sonst wird das nie was gescheites bei uns...
Und ja, Schmetterlinge sind nicht leicht vor die Linse zu bekommen - bis man da mal ein wirklich gutes Foto hinbekommt... kann es schonmal dauern. Deine Fotos vom kleinen Fuchs sind aber sehr schön!
GLG Bianca

Willkommen auf meiner Kreativseite. hat gesagt…

Welch eine Farbenpracht! Die Hortensie fühlt sich dieses Jahr in diesem fast "englischen Klima" sehr wohl. Ist wirklich ein Schneckensommer!

LG
Renate

Herz-und-Leben hat gesagt…

Ja, das ist schade, liebe Anke. Gerade wo die Rosen so schön blühen! Bei uns hats ja nicht so viel geregnet in diesem Sommer. Wir hatten sogar eine ziemliche Dürrezeit. Deshalb sind wir jetzt im Grunde froh über jeden Regentropfen, wenngleich der Regen jetzt auch nichts mehr wettmachen kann bei den Pflanzen, was zu früherer Jahreszeit versäumt wurde. Aber ich nehm's wie es kommt und mache das Beste draus. Ändern können wir eh nichts dran.
Und heute war es sogar ziemlich heiss bei uns, gestern dagegen noch sehr grau, wenn auch trotz alledem trocken.

Liebe Grüße
Sara

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...