Dienstag, 23. September 2014

Kolibrischwärmer und Passionsblumen

Unsere Balkonblumen stehen noch in voller Blüte und wurden in der vergangenen Woche sehr gerne von Taubenschwänzchen besucht. Die Taubenschwänzchen sind allerdings so flink, dass man sie nur sehr schwer vor die Kamera bekommt.
Unsere Balkonbepflanzung mit gelben Wandelröschen, lila Fächerblume und weißen Solanum hat sich wieder sehr gut bewährt.
Hier ein Taubenschwänzchen im Anflug.
Auch die Blüten der Passionsblumen werden gerne von Insekten besucht.
Taubenschwänzchen an Wandelröschen: Sie werden auch Kolibrischwärmer genannt, da das auffällige Flugverhalten dem eines Kolibri ähnelt.
Hier kann man recht gut den langen Rüssel erkennen.
Die Blütenpracht der Passiflora Amethyst.

Kommentare:

  1. Hallo Anke,
    du hast das Taubenschwänzchen ja doch fotografieren können. Bei mir war es letztens am Schmetterlingsflieder dran, aber mir ist es nicht gelungen. Es flatterte nur umher. Schön deine Passionsblumen.

    LG Sigrun

    AntwortenLöschen
  2. Wunderschön, liebe Anke. Das Taubenschwänzchen hast Du aber ganz toll erwischt. Dein Wandelröschen sieht aber wirklich noch richtig gut aus.
    Die Passionsblume mag ich auch sehr, habe aber selbst keine. Bei Deinem ersten Bild davon, frage ich mich, wie die Biene da drin hängt. Man sieht Beine und auch Flügel. Die muss ja ganz schöne Verrenkung gemacht haben.

    Liebe Grüße
    Jutta

    AntwortenLöschen

Herzlichen Dank für Deinen Kommentar, ich freue mich sehr über Deinen Besuch.

Hinweis: Mit der Nutzung der Kommentarfunktion erklärst Du Dich mit der Speicherung und Verarbeitung Deiner Daten durch diese Website einverstanden.