Donnerstag, 9. Juni 2016

Blütenpracht im Mai

Der Mai 2016 war ein sehr wechselhafter Monat, die Eisheiligen haben dieses Jahr richtig zugeschlagen, und an Pfingsten wurde es nochmal sehr, sehr frisch. Hier nun einige Impressionen vom Wonnemonat Mai:
Blick von der Terrasse in den Garten, alles treibt wunderbar aus, das frische Grün ist eine herrliche Pracht.
Die Rhododendronblüte war besonders üppig.
Der Rhododendron wird auch als Rosenbaum bezeichnet.
Das Terrassenbeet mit dem Topfgarten, die Ranunkel sind noch wunderbar am Blühen.
Die Bergwaldrebe Clematis Montana.
Die Oleander haben den milden Winter gut überstanden, inzwischen sind alle in frischer Erde und haben schon jede Menge Blütenknospen gebildet.
Die Amseln haben verschiedene Nester in der Kletterhortensie sowie in den beiden Kugelahorns gebaut.
Pfingstsonntag 15. Mai: Endlich ein klein wenig Sonnenschein.
Wunderschöne Rhododendron-Blütenpracht.
22. Mai: Hier sieht man den herrlich blühenden Flieder und die mit weißen Blüten übersäte Glanzmispel (Photinia fraseri Red Robin).
Herrlich duftende Fliederblüten !!!

Kommentare:

  1. Der Mai war wirklich sehr wechselhaft und vor allem kalt, zumindest hier. Der Juni hat leider gleich angefangen, wie der Mai geendet hat - mit viel Regen.

    lg kathrin

    AntwortenLöschen
  2. Hallo Anke,
    wie immer sieht deine Terrasse mit den vielen Kübelpflanzen topp aus.
    Im letzten Herbst habe ich mir auch eine Montana gekauft. Natürlich ist sie noch lange nicht so schön wie deine Clematis.
    Viele Grüße,
    Anette

    AntwortenLöschen
  3. Hallo Anke, sehr schöne Fotos. Unser Flieder zeigt sich auch noch in voller Pracht.
    Liebe Grüße

    AntwortenLöschen

Herzlichen Dank für Deinen Kommentar, ich freue mich sehr über Deinen Besuch.

Hinweis: Mit der Nutzung der Kommentarfunktion erklärst Du Dich mit der Speicherung und Verarbeitung Deiner Daten durch diese Website einverstanden.