Donnerstag, 2. Mai 2024

Blau-weißer Blütenzauber im Frühlingsgarten

Von ein paar blühenden Sträuchern, Stauden und Zwiebelblumen aus unserem Frühlingsgarten habe ich bereits berichtet *klick*, 
nun möchte ich noch ein paar weiß-blaue Blüten-Schönheiten vorstellen:

Sonntag 7. April 2024 gegen 9.30 Uhr: Blütenpracht der Felsenbirne

Die Kaukasus-Vergissmeinnicht (Brunnera macrophylla) verwandeln die Beete in ein blaues Blütenmeer.

Die Sommer-Knotenblume, die ich im dritten Jahr in unserem Obstbeet habe, hat dieses Jahr reichlich Blüten.
Vereinzelt ist sie immer noch am Blühen, ihr scheint der Platz neben der Himbeere zu gefallen. 

Die vielen kleinen himmelblauen Blüten der Brunnera verzaubern mich immer wieder. 

Auch die weißen Blüten der Felsenbirne sind Schönheiten, nur leider sind sie immer sehr schnell verblüht.

An den kleinen Blüten finden die Bienen finden reichlich Nektar.

Der goldglänzende Rosenkäfer findet gefallen am Spierstrauch. 

Die herzförmigen Blätter des Kaukasus-Vergissmeinnicht sind weich behaart und herrlich grün.

Mitte April stand unsere Mirabelle in voller Blüte, mal schauen, wie sich die Früchte entwickeln werden ... 

Die Sommer-Knotenblume kann man leicht mit dem Märzenbecher verwechseln, ein wesentlicher Unterschied
ist allerdings, dass der Märzenbecher bereits im Februar bzw. März mit einer (höchstens zwei) Blüten pro Stiel
blüht und die Sommer-Knotenblume erst im April mit mehreren Blüten pro Stiel.  

Es sind einfach meine Lieblinge im Frühjahr ...



16 Kommentare:

  1. Liebe Anke, der blau-weiße Blütentraum hat im April Deinen Garten geschmückt. Man freut sich sehr, wenn es nach dem langen, dunklen Winter wieder in den Beeten und Töpfen grünt und blüht. In diesem Jahr geschah das sehr früh und es nahm kein gutes Ende, als der Winter zurück kam.
    Liebe Grüße von Ingrid, der Pfälzerin

    AntwortenLöschen
  2. Ach guck mal, treibt sich der Rosenkäfer bei dir tatsächlich auch am Spierstrauch herum. Dort habe ich ja schon früh im April mehrere entdeckt, die bereits Hochzeit gefeiert haben und das ganz ohne Blüten 😉.
    Vielen Dank für die schönen Fotos und die Verlinkung zum Naturdonnerstag.
    Herzliche Grüße – Elke

    AntwortenLöschen
  3. Liebe Anke,

    wunderschön schauen Deine weißen und blauen Blüten aus. Säst Du die Vergissmeinnicht jedes Jahr neu aus oder vermehren sie sich von alleine? Ich habe einige noch in Töpfen von der Frühlingsbepflanzung. Lohnt es sich, sie ins Beet umzusetzen und brauchen sie einen besonderen Standort?

    Liebe Grüße
    Burgi

    AntwortenLöschen
  4. Liebe Anke,
    ich bin begeistert von den zarten Blüten und nun überlege ich, ob ich Märzenbecher oder diese Knotenblumen im Vorgarten habe. Aber ich glaube, es ist der Märzensbecher.
    Dir einen schönen Abend, lieben Gruß
    Nicole

    AntwortenLöschen
  5. Danke für die vielen supertollen Bilder aus deinem Garten. Ich genieße das immer sehr:) Hab ein sonniges Wochenende...Herzlichst Kirsten

    AntwortenLöschen
  6. Hach das sieht wieder alles so schön aus liebe Anke. Ich bin ganz begeistert von der Knotenblume die ich echt als Märzenbecher erkannt hätte :-))). Mit einer Felsenbirne liebäugle ich ja auch schon so lange......♥

    Liebe Grüße
    Kerstin und Helga

    AntwortenLöschen
  7. Der April erfreut, wen er will. :--)
    Diese Blütenpracht spricht jedenfalls sehr für ihn.
    Lieben Gruss,
    Brigitte

    AntwortenLöschen
  8. Schöne Eindrücke aus deinem Frühlingsgarten, liebe Anke...meine Kupferfelsenbirne hat nicht geblüht und ich kanns mir nicht erklären. :-( Ich hoffe dann auf eine tolle Herbstfärbung und die Blütezeit im nächsten Jahr.
    Lieben Gruß und ein feines Wochenende wünscht dir Marita

    AntwortenLöschen
  9. Das sind herrliche Blüten bei dir, liebe Anke! Die Felsenbirne liebe ich sehr und was wäre der Frühlingsgarten ohne die duftigen blauen Wolken der Vergissmeinnicht?
    Ganz liebe Grüße
    Susana

    AntwortenLöschen
  10. Ach, wie herrlich!! Vergissmeinnicht, weiße Obstblüten und kleine Glöckchen. So zauberhaft anzusehen, liebe Anke. Das ist wahrhaftig der Frühling im April. Ganz liebe Grüße, Nicole

    AntwortenLöschen
  11. I love the spring time. So much beauty!

    AntwortenLöschen
  12. Hallo Anke,
    blau-weiß sieht immer edel aus. Wie schön und frisch die zarten Blüten wirken. Jetzt hoffen wir das der Dauerregen vorbei ist und man die Blütenpracht genießen kann.
    Schönen Feiertag...LG-Stephanie

    AntwortenLöschen
  13. Ich freue mich wieder über deine schönen Blumenbilder. Jede Pflanze ist ein Hingucker. Das Blau des Kaukasus-Vergissmeinnicht finde ich auch herrlich.
    Liebe Feiertagsgrüße von Heidi-Trollspecht

    AntwortenLöschen
  14. Hallo Ihr Lieben,

    herzlichen Dank für Eure netten Kommentare, über die ich mich wie immer sehr freue.

    @Burgi: Ich hatte Dir ja bereits bei Dir im Blog geantwortet, das Kaukasus-Vergissmeinnicht ist eine Staude und kommt jedes Jahr wieder, das " normale" Vergissmeinnicht wiederum ist einjährig und vermehrt sich durch Selbstaussaat, Du kannst sie also ruhig in ein sonniges bzw. halbschattiges Beet pflanzen.

    @Nicole: An der Zahl der Blüten kannst Du den Märzenbecher gut von der Sommerknotenblume unterscheiden.

    @Kerstin: Die Felsenbirne ist schon ein toller Strauch, allerdings ist die Blütezeit recht kurz (wie bei vielen anderen Sträuchern auch), aber die Beeren sind total lecker, die Vögel können ein Lied davon singen und die rote Herbstfärbung ist einfach gigantisch, wenn aber auch nur wieder sehr kurz.

    @Marita: Das Deine Felsenbirne dieses Jahr nicht geblüht ist merkwürdig, das kam bei unserer noch nie vor. Bekommt sie genug Sonnenlicht ?

    Frühlingshafte Grüße
    Eure Anke

    AntwortenLöschen
  15. Ein herrlicher Monat der Mai und genau wie du, liebe ich diese bezaubernden kleinen Blüten. Ganz lieben Dank fürs Teilen und deine lieben Worte auf meinem Blog.

    Herzlichste Maigrüße
    isabella

    AntwortenLöschen
  16. sehr schön hat es bei dir geblüht ..
    weiß ist bei mir die Sternmagnolie
    und später der weiße Flieder
    und für blau steht der Ehrenpreis ;)
    Vergißmeinnicht habe ich auch
    aber in der Schale
    die Knotenblume hat auch sehr hohe Stiele was sie auch noch vom Märzbecher unterscheidet
    liebe Grüße
    Rosi

    AntwortenLöschen

Herzlichen Dank für Deinen Kommentar, ich freue mich sehr über Deinen Besuch.

Hinweis: Mit der Nutzung der Kommentarfunktion erklärst Du Dich mit der Speicherung und Verarbeitung Deiner Daten durch diese Website einverstanden.