Sonntag, 17. August 2008

Gemüseernte

Liebe Gemüsefreunde, wir können täglich viele, viele Tomaten und Paprika ernten. Und es ist unglaublich, wieviele Peperonis an einer Pflanze hängen. Falls jemand einen guten Tipp hat, was man mit ihnen machen kann, wenn man sie nicht nur frisch verwenden möchte, würde ich mich über eine Antwort sehr freuen.


Und hier geht es zu den aktuellen Tomatenbildern.

Kommentare:

  1. Wow, Anke, ich bin total begeistert von deinen Tomatenbildern auf deiner HP! Es ist ja kaum zu glauben, dass die Tomaten so phantastisch auf relativ kleinem Raum gedeihen. Hast du da ein Geheimnis? Wie oft düngst du denn? Ich frage weil ich es vielleicht im nächsten Jahr auch mal mit der Topfanzucht probieren möchte.
    LG
    Angelika

    AntwortenLöschen
  2. Bei uns wachsen die Tomaten auch sehr gut. Mein Problem ist nur meine Familie mag nicht so gerne Tomaten.So esse ich fast alleine alle auf. Na, ja die Meerschweinchen helfen mir.
    L.G.
    Helga

    AntwortenLöschen
  3. Das Gemüse aus dem eigenen Garten schmeckt eben besser als aus dem Supermarkt. Tolle Ernte auf kleinem Raum.

    LG Charlotte

    AntwortenLöschen
  4. Vielen lieben Dank für Eure netten Kommentare.

    Liebe Angelika, ich dünge zur Zeit so etwa 1-2 mal die Woche. Und ein Geheimnis habe ich nicht, regelmäßig gießen ist wichtig, und den Rest macht die Sonne.

    Ich kann es Dir wirklich nur empfehlen.

    Herzliche Grüße
    von Anke

    AntwortenLöschen
  5. Vielen lieben Dank für Eure netten Kommentare.

    Liebe Angelika, ich dünge zur Zeit so etwa 1-2 mal die Woche. Und ein Geheimnis habe ich nicht, regelmäßig gießen ist wichtig, und den Rest macht die Sonne.

    Ich kann es Dir wirklich nur empfehlen.

    Herzliche Grüße
    von Anke

    AntwortenLöschen
  6. Hallo,
    oh`lecker......
    ja was macht man daraus.....da gibt es sooooo viel....also ich finde...... das ganze in Omas alten Weckgläsern....oh das ist immer köstlich .....
    LG und schönes Wochenende
    Anke

    AntwortenLöschen
  7. Hallo Anke ,

    wenn du die Zuchini als Gemüse nicht
    mehr sehen kannst , backe doch einfach mal einen Zuchinikuchen oder
    Zuchini-Muffins.
    Bei uns kommt das immer gut an.

    Gerne schicke ich dir auch die Rezepte zu.
    LG Nicole

    AntwortenLöschen

Herzlichen Dank für Deinen Kommentar, ich freue mich sehr über Deinen Besuch.

Hinweis: Mit der Nutzung der Kommentarfunktion erklärst Du Dich mit der Speicherung und Verarbeitung Deiner Daten durch diese Website einverstanden.