Samstag, 31. Juli 2010

Veränderliche Krabbenspinne auf Beutejagd

Könnt Ihr Euch noch an diesen Post erinnern ? Hier kommt nun die Fortsetzung.

Die Veränderliche Krabbenspinne (veränderlich, da
die Weibchen dieser Spinnenart die Fähigkeit besitzen, ihre Körperfarbe an die jeweilige Blütenfarbe anzupassen) auf Beutejagd, es hat aber nicht geklappt. Die Biene konnte entkommen.


Kommentare:

  1. Na das ist ja die gelbe Spinne.
    Höchst interesant.Mir scheint die fühlt sich wohl in deinem Garten.
    Schönes WE.Liebe Grüße Jana

    AntwortenLöschen
  2. Bienen sind ja immer im Nu weg, da hatte sie einfach keine Chance. Außerdem hätte sie wohl etwas an ihrer Farbe arbeiten sollen *g*.

    Lieben Gruss, Brigitte

    AntwortenLöschen
  3. Diese Krabbenspinnen konnte ich in meinem Garten schon häufiger beobachten. Sie sitzen auf einer Blüte und warten. Leider habe ich sie bisher nicht bei der erfolgreichen Insektenjagd sehen können.
    Übrigens finde ich die Blüten der Sonnenbraut auch sehr schön.
    LG Anette

    AntwortenLöschen
  4. Ich sehe sie meist in weiß.
    Aber nicht nur auf weißen Blüten.
    Mögen tue ich sie nicht.
    Aber sie gehören auch zur Natur, das ist mir schon klar.
    Schöne Fotos...lg Luna

    AntwortenLöschen
  5. liebe Anke,
    diese Krabbenspinne habe ich auch noch nicht im Garten gesehen, vielleicht hat sie sich auch so gut getarnt, dass ich sie übersehen habe...

    liebe Grüße von Traudi

    AntwortenLöschen
  6. Solche Spinnen gibt es hier??? Uahhhhhh, ich habe Gänsehaut :0))). Aber interessant ist es schon!!!!! Nur gut, dass die Biene schneller war!!!!
    Ganz liebe Grüße Barbara

    AntwortenLöschen
  7. Klasse Heleniumbilder, genau nach meinem Geschmack. Wir scheinen auch die gleiche Sorte zu haben!

    Sigrun

    AntwortenLöschen

Herzlichen Dank für Deinen Kommentar, ich freue mich sehr über Deinen Besuch.

Hinweis: Mit der Nutzung der Kommentarfunktion erklärst Du Dich mit der Speicherung und Verarbeitung Deiner Daten durch diese Website einverstanden.