Mittwoch, 27. April 2011

Akeleien

Nun blühen die Akeleien (Aquilegia) und dieses zweifarbige Exemplar hat seine zauberhaften Blütenknospfen als erstes geöffnet. Im Hintergrund sieht man noch die blauen Blüten des Kaukasus-Vergissmeinnicht und weiße Bellis. Die Akeleien werden auch Kaiserglocke oder Elfenschuh genannt.




Kommentare:

  1. Oh sind die schön, eine tolle Farbe - ob du mir evtl. etwas Samen schicken könntest, wenn sie verblüht sind? Würde mich sehr freuen.
    Noch einen schönen Tag - lg. Ruth

    AntwortenLöschen
  2. Herrlich! Auch bei mir im Garten waren die blau-weißen die ersten, die geblüht haben. Inzwischen blühen aber auch die reinweißen und die rosèfarbenen.
    Lieben Gruß
    Elke

    AntwortenLöschen
  3. Liebe Anke,
    ich hoffe Du hast Ostern gut verbracht.
    Schön sehen deine Akeleien aus. Bei mir sind sie noch lamge nicht so weit. Sie zeigen gerade mal ein paar Knospenansätze. Das schöne Wetter ist vorbei und es regnet. Obwohl wir den Regen gut gebrauchen können, fehlt doch die Sonne. :o(

    AntwortenLöschen
  4. Sehr hübsch schauen sie aus, Anke! Bei uns dürfen sie zum ersten Mal blühen, wir haben sie uns in den Garten geholt. Ich finde sie so hübsch!

    Lieben Gruss, Brigitte

    AntwortenLöschen
  5. Sehr schön die Akelei-Bilder und dieses Exemplar ist wirklich ein ganz besonders Schönes. Auch ich mag sie, die Akeleien, und sie stehen langsam aber sicher auch bei uns in den Startlöchern - rund ums Haus stehen sie.
    Liebste Grüsse
    Ida

    AntwortenLöschen
  6. Wow, wunderschön! Bei uns beginnen die ersten Blüten gerade mal ...

    Lieber Gruß
    Sara

    AntwortenLöschen
  7. Deine gezeigte Akelei hat wirklich eine wundervolle Farbe...weist du den Namen von der Schönheit?

    Kann man Akelei eigendlich auch durch Blumensamen vermehren?

    Ich würde mir gerne ein Akelei-Beet anlegen.

    Liebe Grüße Faraday

    AntwortenLöschen
  8. Ich liebe Akeleien, einige der wenigen Stauden die im Garten waren als ich ihn übernahm. Die haben so was romantisch Omahaftes, wunderbar. LG Annette

    AntwortenLöschen
  9. Vielen lieben Dank für Eure netten Kommentare.

    @Ruth: Das mit dem Samen geht klar

    @Faraday: Den Namen kenne ich leider nicht. Die Akelei lässt sich wunderbar aus Samen ziehen, sie vermehrt sich auch durch Selbstaussaat.

    Liebe Grüße
    von Anke

    AntwortenLöschen

Herzlichen Dank für Deinen Kommentar, ich freue mich sehr über Deinen Besuch.

Hinweis: Mit der Nutzung der Kommentarfunktion erklärst Du Dich mit der Speicherung und Verarbeitung Deiner Daten durch diese Website einverstanden.