Donnerstag, 14. April 2011

Frühlingsallerlei

Heute ein Frühlingsallerlei aus unserem Garten, die Natur ist für Mitte April schon sehr weit fortgeschritten.

Die Amsel sitzt gerne in unserem Mirabellenbaum (vom Küchenfenster aufgenommen)

Die Forsythie blüht trotz der milden Temperaturen schon sehr lange

Die kleinen Blüten vom Kaukasus-Vergissmeinnicht (Brunnera macrophylla) bilden blaue Blütenteppiche

Vom Pflücksalat aus dem Frühbeet konnten wir schon jede Menge ernten (Roter Eichblattsalat, Lollo Roso, Lollo Bianca und Rucola).

Die schönen Blüten des Gefleckten Lungenkrautes, deren Farbe sich aufgrund des PH-Wertes von rotviolett in blau ändert. Man kann hier auch gut die weißen Punkte auf den Blättern erkennen, die auch noch mit winzigen Stachelhöckern versehen sind.

Hier nochmal die Forsythie in ihrer vollen Blütenpracht, sie wird auch Goldfieber oder Goldglöckchen genannt, sehr passend wie ich finde.
Sind die Blüten der Hornveilchen (Viola cornuta) nicht zauberhaft ?

Kommentare:

  1. Wunderschöne Fotos liebe Anke! Amseln haben wir zur Zeit auch jede Menge, nur dass sie nicht so fotogen sitzenbleiben wie bei dir :-)

    LG Lis

    AntwortenLöschen
  2. Hallo Anke!
    Dein Salat sieht ja schon richtig vielversprechend aus!
    Viele Grüße
    Elke

    AntwortenLöschen
  3. Herrlich deine Fotos, eins schöner wie das andere... man kann sich so verlieben .. dieses besondere Vergissmeinnicht sieht ja so süss aus.
    Liebe Grüsse Elke

    AntwortenLöschen
  4. Hallo Anke,
    das ist mir bei den Forsythien in diesem Jahr auch extrem aufgefallen. Die blühen doch sonst nicht so lange? Oder doch?
    Lieben Gruß
    Elke

    AntwortenLöschen
  5. Hallo Anke,
    ich habe auch ca. 10m Forsythie im Garten und in diesem Jahr bin ich erstmals versöhnt mit diesem Strauch (konnte ihn früher nie leiden) weil er den Garten so wundervoll in Gold erscheinen lässt. LG Annette

    AntwortenLöschen
  6. Das sind wunderschöne Fotos liebe Anke...!!
    Ich wünsche dir ein tolles Wochenende!

    GLG Doris

    AntwortenLöschen
  7. Ist der Frühling nicht wundervoll, wenn alles wieder farbig wird? Die Amsel hat sich ja schon ein feines Fleckchen ausgesucht.

    Liebe Grüße, Tina

    AntwortenLöschen
  8. OmG! Das ist wohl die prachtvollste und größte Forsythie, die ich je gesehen habe liebe Anke. Für mich Inbegriff von Frühling und Ostern. Auch das gefleckte Lungenkraut gefällt mir. Überhaupt fehlen mir derartige Pflanzen noch im Garten. Also merken...

    Ich wünsche Dir noch einen schönen Frühling und vor allem frohe und sonnige Ostertage.

    Liebe Grüße
    Birgit

    AntwortenLöschen

Herzlichen Dank für Deinen Kommentar, ich freue mich sehr über Deinen Besuch.

Mit der Nutzung der Kommentarfunktion erklärst Du Dich mit der Speicherung und Verarbeitung Deiner Daten durch diese Website einverstanden.