Mittwoch, 26. Mai 2021

Leuchtend gelbe Rapsfelder

Mitte Mai sind wir bei unseren Touren immer wieder an herrlich blühenden Rapsfeldern vorbeigekommen und das leuchtende Gelb ist immer wieder 
ein Highlight in der frühlingshaften Landsschaft.

Zwei Monate nach der Blüte verändern die Rapspflanzen ihr Erscheinungsbild, aus den gelben Blüten entstehen unscheinbare Schoten, in denen während des Sommers mehr als 20 winzige kleine schwarze Rapskörner heranreifen, aus denen das pflanzliche Öl gewonnen wird. Die Blätter fallen ab und die Stängel werden zu braunem und trockenem Stroh. 

Nach der Ernte verbleiben Stängel und Schoten als organischer Dünger auf dem Feld, der Pressrückstand wir zu einem hochwertigen, eiweißreichen Tierfutter - dem sogenannten Rapsschrot - verarbeitet. Dieses Eiweißfutter wird an Rinder, Schweine und Geflügel verfüttert und ersetzt Sojaschrotimporte aus Südamerika, somit trägt der Rapsanbau in Deutschland auch zum Klimaschutz bei, weil Regenwälder erhalten bleiben.

Hier nun einige Impressionen von den leuchtend gelben Rapsfeldern:

Sonntag 16. Mai 2021 gegen 16 Uhr: Frühlingsstimmung in Königstein-Schneidhain

Raps ist ein gesundes, erhitzbares Speiseöl und wird von Ernährungswissenschaftlern empfohlen.

In Kelkheim in der Nähe vom Rettershof kann man zwischen Rapsfelder spazieren gehen.

Rapspflanzen können 30 bis 150 Zentimeter in die Höhe wachsen, durch den vielen Regen sind sie dieses Jahr
besonders stark gewachsen.

Leuchtend gelbe Rapsfelder beleben die Landschaft.

Über die Rapsfelder blickt man auf Ruppershain - einer von sechs Stadtteilen von Kelkheim im Main-Taunus-Kreis.

Man versinkt in ein gelbes Blütenmeer.

Ist das nicht eine wunderbare Aussicht ?



Verlinkt mit Friday BlissFrühlingsglückHimmelsblickNaturdonnerstag

13 Kommentare:

  1. Herrlich liebe Anke, einfach herrliche Aufnahmen, so schön ist diese Gegend, ich liebe sie.

    Herzliche Grüße
    Kerstin und Helga

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Anke,

    wunderschön sind Deine Aufnahmen von den Rapsfeldern. Dieses Gelb leuchtet so wunderbar. Das sind Streicheleinheiten für Augen und Seele und tut einfach gut. Ich muss unbedingt auch noch einmal schauen, ehe die Pracht dann wieder zu Ende ist.

    Liebe Grüße
    Jutta

    AntwortenLöschen
  3. Hallo Anke,
    wir lieben die Rabsfeldr auch ungemein und freuen uns dabei immer wieder auf das goldene Oel, dass diese Blütenvielfalt spendet. Wir stehen gelgentlich an den Feldern und geniessen ihren besonderen Duft und schauen den unzähligen Bienen und Co. bei ihrem Naschen zu. Einfach herrlich was sich die Natur da mit dem Rabs ausgedacht hat.
    Liebe Grüsse von Ayka und Co

    AntwortenLöschen
  4. Liebe Anke
    Die gelben Rapsfelder sind ein Traum, bei uns sind sie zwar bereits verblüht, umso schöner, dass ich bei dir die Pracht nochmals geniessen kann. Danke für die Kurzinformation zum Rapsanbau, das war interessant zu lesen.
    Liebe Grüessli
    Eda

    AntwortenLöschen
  5. Ich mag diese leuchtend gelben Felder im Frühjahr und den besonderen Duft, den es nur an Rapsflächen gibt. Eingebettet in eure herrliche Landschaft ist es auf jeden Fall ein Augenschmaus die Bilder zu betrachten.

    Liebe Grüße

    Arti

    AntwortenLöschen
  6. Ich liebe diese Rapsfelder und es ist interessant was du schreibst übder den Raps. Deine Foto sind herrlich ein Traum da gebe ich dir recht!
    Schönen Restmaitage wünsche ich dir!
    Lieben Gruss Elke

    AntwortenLöschen
  7. Liebe Anke,
    oh ja das ist so herrlich anzusehen im Moment. Auch bei uns hier im Odenwald ist alles Gelb, Raps wohin man schaut. Leider fehlt die Sonne etwas, dann wäre das Leuchten perfekt. Aber am Wochenende soll es wenigstens wärmer werden. Ich freue mich schon so darauf. Hab' eine gute Zeit, es grüßt dich herzlich

    Monika

    AntwortenLöschen
  8. Liebe Anke,
    diese Rapsfelder sind doch immer wieder ein herrlicher Anblick. Nun ist es leider bald wieder damit vorbei. Ist es oben im Taunus eigentlich auch so nass wie bei uns? Oder regnen sich die Wolken erst später ab? Viel Spazierengehen ist bei uns einfach nicht drin.
    Herzliche Grüße und danke fürs Mitmachen beim Naturdonnerstag.
    Elke

    AntwortenLöschen
  9. Mit dem satten Grün um die Rapsfelder bekommen die Gelben Felder einen wunderbaren Kontrast. Bei uns ist die Rapsblüte schon fast vorbei.
    L G Pia

    AntwortenLöschen
  10. Wow, what a fantastic sight among all the green!

    AntwortenLöschen
  11. Wunderschöne Bilder, liebe Anke und danke für diese Informationen zum Raps.
    Liebe Grüße
    Steffi

    AntwortenLöschen
  12. Gelb, ja gelb, ich finde diese Farbexplosion auch immer umwerfend. Die Felder leuchten so sehr, gerade jetzt mit der Sonne ist das einfach traumhaft schön.
    LG Heike

    AntwortenLöschen
  13. Oh ja, ich liebe diesen Anblick ebenfalls, so ein gelbes Rapsfeld sieht umwerfend aus! Mit den Bergen oder dem Wald im Hintergrund, es hüpft mir das Herz im Leibe, bei solch herrlichem Anblick. Ich war heute auch unterwegs, jedesmal wenn ich den Foto zückte, verdunkelte eine Wolke die Landschaft, das war blöd ist aber nicht zu ändern. Das tut dem Rapsfeld aber keinen Abbruch, ein wunderbarer Kontrast zeigt sich trotzdem.
    LG Heidi

    AntwortenLöschen

Herzlichen Dank für Deinen Kommentar, ich freue mich sehr über Deinen Besuch.

Hinweis: Mit der Nutzung der Kommentarfunktion erklärst Du Dich mit der Speicherung und Verarbeitung Deiner Daten durch diese Website einverstanden.