Samstag, 16. Oktober 2021

Blühender Herbstgarten mit einem Hauch Sommer

Der Oktober war bisher sehr frisch und hatte schon einige sehr kalte Nächte im Gepäck, es gab immer wieder Regentage mit kräftigen Schauern, 
aber das letzte Wochenende war uns sehr wohl gesonnen und bescherte uns viel Sonnenschein. 

Den Sonntag verbrachten wir Zuhause mit spätem Frühstück auf der Terrasse und leckerem Grillen zum Nachmittag, zwischen durch konnte ich in aller Ruhe ein paar kleine Arbeiten im Garten erledigen, aber auch den Sonnenschein im Gartenstuhl genießen.

Hier nun einige Impressionen aus unserem Garten, die ich fast alle am Sonntag um die Mittagszeit und gegen Abend aufgenommen habe:

Sonntag 10. Oktober 2021 gegen 18 Uhr: Abendlicher Blick in den Herbstgarten

Die Herbstfärbung der Rispenhortensie 'Limelight' harmoniert wunderbar mit der Blütenfarbe der Fetten Henne.

Immer wieder flitzen die Eichhörnchen durch unseren Garten, von der Küche aus kann man sie wunderbar im 
Mirabellenbaum beobachten, und so konnte ich unseren Willi beim Knabbern durchs Küchenfenster aufnehmen.

Die Hortensie neben dem Pflaumenbaum hat eine wunderschöne Herbstfärbung.

Durch den vielen Regen ist es auch im Oktober noch herrlich grün im Garten und bisher kaum Laub gefallen.
Mal schauen, ob das laut Bauernregel auf einen langen Winter schließen lässt ?

Die weiße Hortensie bekommt im Herbst einen ganz besonders faszinierenden rosa Schimmer. 

Die Chrysanthemen blühen unermüdlich und verschönern den Herbstgarten.

Eine meiner Lieblingsstaude: Die zauberhafte Echinacea (Scheinsonnenhut) im Abendlicht.

Und hier nochmal unser Willi: Zu goldig dieses Kerlchen, nicht wahr ?

Meine absolute Lieblings-Hortensie mit ihren tadellosen kleinen Blütenbällen, sie hat sogar vereinzelt noch
ein paar neue Blüten gebildet, man erkennt sie an dem kräftigerem Pink. 

Wir können immer noch täglich Tomaten ernten, die Pflanzen haben sogar noch
neue Blüten entwickelt, aber diese Früchte werden wohl nicht mehr reifen.

Und die Paprika schauen doch auch verführerisch aus, nicht wahr ? 
Es sind zwei verschiedene Sorten: Die dickeren verfärben sich von grün in rot 
und die länglichen sind auch erst grün und später gelb.

Im Terrassenbeet blühen neben der Fetten Henne noch die Sonnenbraut Waltraud, Cosmea, Löwenmäulchen,
Astern und Sonnenhüte, die winterharte Chrysanthemen beginnen allmählich mit der Blüte.

Mein ganzer Stolz: Unser Bougainvillea-Hochstämmchen. 
Ist dieses Blütenmeer nicht der Wahnsinn und das im Oktober ?

 Die pinke Farbenpracht kommt von den Hochblättern, die eigentlichen Blüten sind weiß. 
Sie wird auch Drillingsblume genannt, da jeweils drei Blüten zusammenstehen.

Im Topfgarten blühen Dahlien,Vanilleblume, Löwenmäulchen, Solanum und Margeriten.

Das zarte Lila der sternförmigen Blüten der Aster mag ich sehr gerne.

Der Scheinsonnenhut (Echinacea purpure) wird auch als Igelkopf bezeichnet, in den Röhrenblüten finden die Insekten viel Nektar.




19 Kommentare:

  1. Das sind schöne Einblicke in Deinen Garten. Auch im Oktober kann man noch viele Blüten bewundern. Dass Ihr so viele Tomaten ernten konntet, ist super. Die eigenen Früchte schmecken bekanntlich am besten.
    Bei uns hat der Frost zu Beginn der Woche glücklicherweise nur leichten Schaden verursacht und so kann auch ich mich noch über Blühendes im Garten erfreuen.
    Ingrid, die Pfälzerin wünscht Dir ein schönes Wochenende.

    AntwortenLöschen
  2. Oh wie hübsch ist euer Willi. Was würde ich mich über Eichhörnchen in unserem Garten freuen. Ihr wohnt wohl in Waldnähe?
    Die vielen Pflanzen in eurem Garten sind wunderschön. Mir gefällt das lila der Herbstastern sehr.
    Liebe Grüsse, Esti

    AntwortenLöschen
  3. Liebe Anke,

    was für eine Blühpracht du noch in deinem Garten hast, aber die kommt ja auch nicht von ungefähr. Man spürt, mit wie viel Liebe du deinen Garten hegst und pflegst. Der Lohn für deine Arbeit den dürfen wir jetzt alle hier genießen. Ich tue es auf jeden Fall.
    Frost selbst hatten wir noch keinen, aber wir waren an der 0 Grad- Grenze.

    Willi ist ein ganz süßer Kerl und ich kann mir sehr gut vorstellen, wie gerne du ihn vom Fenster aus beobachtest. :-)

    Liebe Grüße und ich wünsche dir ein schönes und sonniges Wochenende
    Christa

    AntwortenLöschen
  4. DearAnke, I'm glad your garden is in bloom even in October. I see the weather is warm in your place and you are enjoying your garden. Your tomatoes look delicious!

    AntwortenLöschen
  5. Liebe Anke,
    wunderschöne Bilder aus deinem Garten sind das wieder. Ganz tolle Farben! Über deine Tomaten kann ich immer wieder nur staunen, um diese Zeit noch so tolle Pflanzen zu haben. Die Eichhörnchen sind wirklich entzückend. Leider verirrt sich zu uns kein Eichhörnchen in den Garten. Ich kann sie nur ganz selten mal auf den Bäumen gegenüber an der Straße entdecken. Aber irgendwer versteckt bei uns ganz viele Walnüsse in der Buchshecke. Ich weiß aber noch nicht wer das ist.
    Viele liebe Grüße Doris

    AntwortenLöschen
  6. Herrlich ist Dein Herbstgarten liebe Anke, klar doch dass sich WIlli da wohlfühlt. Ich liebe die Hortensie auch sehr und finde die Farbe einfach toll auch die Herbstastern sind ein Hingucker.

    Herzliche Wochenendgrüße
    Kerstin und Helga

    AntwortenLöschen
  7. Deine Bougainvillea versetzt mich direkt wieder in meinen Urlaub in Portugal und Spanien liebe Anke.
    Da blühte es auch noch wunderbar, ich habe mich wieder dumm und dämlich fotografiert...
    Willi ist ja ein ganz lieber und sehr gut gefallen mir auch die Hortensien. Ihre Herbstfärbung ist so schön.
    Dir einen schönen Abend, lieben Gruß
    Nicole

    AntwortenLöschen
  8. Wunderschön blüht es noch in deinem Garten. Es ist Oktober und bei dir
    ist es noch bunt wie im Sommer. Und ein Eichhörnchen hast du auch als Besucher.
    Das sind schon putzige kleine Tierchen. Danke für den schönen Beitrag.
    LG. Karin M.

    AntwortenLöschen
  9. Boahhh, da staunen wir nicht schlecht was bei dir noch alles in voller Blüte seht, herrlich. Dass ihr sogar ein Eichhörnchen "unseren Willi" nennen könnt ist ein besonderes Geschenk der Natur.
    Geniesst weiter die blumigen Herbstage
    Ayka und ihre Begleiterin

    AntwortenLöschen
  10. Beautiful - your bougainvillea is stunning!

    AntwortenLöschen
  11. Liebe Anke,

    wunderschön blüht es noch in Deinem Garten. Das Du jetzt noch Tomaten ernten kannst, ist ja echt der Wahnsinn. Auf meinem Balkon blüht es zwar auch noch schön, aber die Tomaten sind schon lange abgeräumt. Eine Paprika hat es allerdings auch noch geschafft.
    Die Bilder von "Eurem Willi" sind einfach super niedlich.

    Liebe Grüße
    Jutta

    AntwortenLöschen
  12. Dein herbstlicher Garten ist wunderschön, liebe Anke. So wunderbar blütenreich.. hachz! Bei uns ist schon fast alles verblüht. Nur an den Hortensien blüht es noch. Und was für ein putziger Geselle bei Dir herumturnt.. ich mag die frechen Racker sooo gerne. Hab' es weiter so schön! Herzlichst, Nicole

    AntwortenLöschen
  13. Wor, deine Hortensien sind ja immer wieder prachtvoll anzuschauen, liebe Anke ... aber auch Astern und Chrysanthemen sind einfach herrlich im Oktobergarten. So süß, das Eichhörnchen zu beobachten.
    Lieben Gruß und hab eine schöne Oktoberwoche, Marita

    AntwortenLöschen
  14. Liebe Anke,
    bei dir im Garten sieht es immer noch nicht so richtig herbstlich eher, eher wie Spätsommer und ich kann nur staunen, wie üppig alles blüht. Aber ganz ehrlich, euer Willi stiehlt allen Blüten die Show. Der ist ja sowas von niedlich. Leider leben bei uns in den Gärten keine Eichhörnchen, deshalb freue mich total über die Bilder.

    Komm gut in und durch die neue Woche, genieße den Garten im Sonnenschein und sei herzlich gegrüßt von
    Arti

    AntwortenLöschen
  15. Da konntest du nochmal richtig schöne Spätsommer-Herbst-Bilder machen. Man könnte fast meinen die Zeit ist ein bisschen stehen geblieben :-)
    Aber an Willi erkennt man, dass der Winter unweigerlich irgendwann kommt. Ja, da muss man schon ein bisschen vorsorgen :-))
    Bei uns ist es heute wieder richtig kühl geworden - und jetzt soll es diese Woche dazu auch stürmisch werden. Da werde ich am Balkon vorsichtshalber mal alles festbinden.

    Lieber Gruß von Heidi-Trollspecht

    AntwortenLöschen
  16. Das süße Eichhörnchen staunt wahrscheinlich genau so über die Blütenpracht wie ich. Leider hat der Frost bei mir schon zugeschlagen, bis auf die Herbstblüher ist alles erfroren.
    ♥liche Grüße
    Lieselotte

    AntwortenLöschen
  17. Liebe Anke,
    immer noch so wundervoll! In deine Bilder vom blühenden Herbstgarten kann man richtig eintauchen. Danke fürs Zeigen und Verlinken zum Naturdonnerstag.
    Herzliche Grüße - Elke

    AntwortenLöschen
  18. wow
    das sieht ja prächtig aus was da alles noch so blüht
    und so niedlich das Eichhörnchen
    ich muss mich jetzt auch mal um meine Kübel kümmern

    liebe Grüße
    Rosi

    AntwortenLöschen
  19. Hallo Ihr Lieben,

    vielen lieben Dank für Eure netten Kommentare, über die ich mich wie immer sehr freue.

    Die Tomatenernte war dieses Jahr wieder gigantisch, letzten Samstag habe ich die Pflanzen "niedergemacht", die restlichen Früchte können nun im Keller nachreifen. Die Paprika stehen allerdings noch auf der Terrasse, sie hängen immer voller Früchte.

    @Esther: Also in Waldnähe wohnen wir nicht, auch wenn wir von viel Wald umgeben sind, allerdings haben wir einen Haselnussbaum im Garten, und der gefällt unserem Willi natürlich besonders gut.

    @Doris: Kleine Walnussbäume entdecke ich bei uns auch überall im Garten, da vermute ich aber auch die Eichhörnchen bzw. die Raben, die sie fallen lassen.

    Herzliche Grüße
    Eure Anke

    AntwortenLöschen

Herzlichen Dank für Deinen Kommentar, ich freue mich sehr über Deinen Besuch.

Hinweis: Mit der Nutzung der Kommentarfunktion erklärst Du Dich mit der Speicherung und Verarbeitung Deiner Daten durch diese Website einverstanden.