Mittwoch, 5. Januar 2022

Taunuswälder im Winter

Heute ein paar gesammelte winterliche Waldimpressionen aus den letzten Wochen, allerdings ohne Schnee. 

Den verschneiten Taunuswald gibt es hier zu sehen, denn Ende November haben wir einen echten Winterzauber genießen können.

Montag 20. Dezember 2021: Taunuswald im Winter

Das Moos an den Baumstämmen strahlt so herrlich bei Sonnenschein.

Da gehe ich doch gerne in die Knie für Juttas Close to the Ground, sie sammelt Fotos aus der bodennahen Perspektive.

Und auch der Forellenweiher im Reichenbachtal hat im Winter seinen Flair.

Er liegt mitten im Wald und gehört zu Falkenstein - einer von drei Ortsteilen von Königstein.

Und dieses Foto ist für Heidi, die jeden Monat unsere Himmelsblicke sammelt.

Auch Mitte November waren wir in unseren Wäldern unterwegs.

Sonntag 14. November 2021: Mischwald im Taunus

Durch die vielen Niederschläge das Jahr über hat sich der Wald etwas erholt.

Nun ein Sprung zurück in den Herbst in unsere Urlaubswoche Anfang Oktober.

Hier war der Wald noch herrlich grün und der Waldboden sehr bemoost.

Sonntag 16. Oktober 2021 gegen 17 Uhr: Waldbaden im Taunus.

Und auch dieses Foto vom interessanten Waldboden schicke ich in die Close to the Ground Galerie.




18 Kommentare:

  1. Liebe Anke,

    ach, ist das wieder ein herrlich Spaziergang. Sich so im Wald aufzuhalten, ist doch wunderbar. Da kann man mal so richtig durchatmen.
    Solche bemoosten Bäume schaue ich mir oft auch genauer an. Das Moos ist gerade jetzt in der trüben Jahreszeit ein wunderbarer Hingucker.

    Herzlichen Dank dafür, dass Du wieder für mich in die Knie gegangen bist.

    Liebe Grüße
    Jutta

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Anke,
    vielen Dank für das wohltuende Waldbaden!! Ich habe es - Bild für Bild - wirklich sehr genossen! Ganz besonders schön finde ich die beiden Fotos vom 14. November, Mischwald im Taunus, mit dem rostbraunen Laub im Vordergrund. Moose finde ich ebenso faszinierend und toll auch dein letztes Foto für Close to the ground.
    Ich wünsche auch dir für 2022 alles Liebe und Gute und grüße ganz herzlich
    Ingrid

    AntwortenLöschen
  3. Ich könnte nicht ohne Wald leben! Eure Wälder sehen genauso aus wie unsere im Pfälzerwald. Der Wald bietet immer einen schönen Anblick, egal zu welcher Jahreszeit. Waldbaden ist gut für die Seele, denn man kann dabei herrlich abschalten und entspannen.
    Liebe Grüße von Ingrid, der Pfälzerin

    AntwortenLöschen
  4. Auch ohne Schnee sieht es einfach herrlich aus, und hat auch mir wieder viel Spaß gemacht dich zu begleiten. Na, wer weiß ob dann nicht wieder noch was zu Ostern an weißer Pracht runterkommen wird ;-)

    Liebe Grüsse

    Nova

    AntwortenLöschen
  5. Liebe Anke,

    das ist echt toll, auch im Überblick von einigen Wochen Differenz Wälder anschauen zu können. So sieht man den Unterschied noch sehr viel deutlicher. Es ist gut, wenn es noch Mischwald gibt, er ist resistenter, als Monokulturen.
    Moose ziehen uns alle immer magisch an, zumindest geht es mir so. Es sind faszinierende Pflanzen. Allein das Grün ist schon eine Wohltat.
    Die gestapelten gefällten Holzstämme, die sieht man auch bei uns lagern.

    Neue weiße Pracht könnte es jetzt ganz schnell bei euch wieder geben. :-)

    Vielen Dank fürs Mitnehmen, die vielfältigen tollen Bilder und ich wünsche dir auf jeden Fall auch noch ein gutes, frohes und gesundes Jahr 2022.

    Alles Liebe
    Christa

    AntwortenLöschen
  6. Liebe Anke,

    Bäume und Böden mit viel grünem Moos erinnern mich immer an das Auenland (Hobbit I ), eine herrliche Landschaft in Neuseeland. Dieses "saftige" Grün macht jetzt im grauen Wetter schon so richtig Vorfreude auf den Frühling.
    Morgen soll es wieder kälter werden, vielleicht gibt es dann bei euch wieder ein Winter-Wonderland.

    Sei herzlich gegrüßt von
    Arti

    AntwortenLöschen
  7. Liebe Anke

    Herrlich ist es bei euch im Taunus, danke fürs mitnehmen.
    Habe soeben gleich noch Platz genommen auf deiner schönen Seite!
    Herzlichst Beatrix

    AntwortenLöschen
  8. Die Wintersonne, wenn sie denn mal da ist, kann zaubern,
    Wald und Weiher erscheinen als geweihter Ort, so schön!
    Heute war auch so ein schöner Tag und für morgen haben sie Schnee gemeldet?
    Auf den Taunusbergen könnte er vielleicht liegen bleiben?
    LG Heidi

    AntwortenLöschen
  9. Bei Sonnenschein macht ein Spaziergang noch viel mehr Spaß.
    Liebe Anke, auch für dieses Jahr wünsche ich Dir viel Freude bei Euren Unternehmungen,
    ganz lieben Gruß
    Nicole

    AntwortenLöschen
  10. Solche trockene Wintertage mag ich sehr und wenn dann noch ein Spaziergang möglich ist, umso schöner.
    L G Pia

    AntwortenLöschen
  11. Dear Anke, it's a wonderful walking though the woods. I can imagine how pleasant the air was there. The trees look nice in the sun light.

    AntwortenLöschen
  12. Beautiful green woods. We have snow, so your photos seem autumn in my eyes. Happy weekend.

    AntwortenLöschen
  13. Liebe Anke,
    deine Bilder sind gemacht via Net zu entspannen ... klasse, dass du uns mitnimmst zu deinen Spaziergängen und uns dieses "Waldbaden" möglich machst.
    Lieben Gruß und hab einen feinen Abend, Marita...und du hast es richtig erkannt, die Santinis gehören zu den Chrysanthemen.

    AntwortenLöschen
  14. Alles Gute für das Neue Jahr möchten wir Dir wünschen liebe Anke und weiter so schöne Fotos vom Taunus und den Wäldern. So wunderbar ist es im Wald wir waren auch gestern bei Sonnenschein allerdings im Odenwald :-)))

    Herzliche Grüße zum Wochenende
    Kerstin und Helga

    AntwortenLöschen
  15. Liebe Anke,
    das sind wundervolle Bilder, ihr wohnt in einer wirklich tollen Gegend mit sehr schöner Natur. Winterzauber hätte ich jetzt gerne, aber es hat nur wenig geschneit und man findet höchstens man 30cm nebeneinander.

    Ich wünsche Dir ein schönes Wochenende.
    Viele liebe Grüße
    Wolfgang

    AntwortenLöschen
  16. Hallo Anke,
    du hast wunderschöne Eindrücke von deinen Spaziergängen mitgebracht! Da gibt es auch im Winter noch Farbe. Es tut so gut, durch den Wald zu gehen und die Ruhe zu genießen. Bei uns ist jetzt gerade alles sehr nass und die Waldwege aufgeweicht, da kommt man leider nur auf den befestigten Wegen gut voran.
    Ein schönes Wochenende und liebe Grüße,
    Susanna

    AntwortenLöschen
  17. Liebe Anke,
    ich glaube, den Forellenweiher kenne ich nicht. Ich sollte mich mal wieder Richtung Falkenstein orientieren. Ein schöner Spaziergang. Danke fürs Mitnehmen.
    Herzliche Grüße - Elke (DND)

    AntwortenLöschen
  18. Herrliche Waldbilder liebe Anke,
    bin darin eingetaucht und habe Kraft geschöpft.
    Liebe Grüße zu dir, Karin Lissi

    AntwortenLöschen

Herzlichen Dank für Deinen Kommentar, ich freue mich sehr über Deinen Besuch.

Hinweis: Mit der Nutzung der Kommentarfunktion erklärst Du Dich mit der Speicherung und Verarbeitung Deiner Daten durch diese Website einverstanden.